Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Thammenhein

Im sächsischen Thammenhain befindet sich das gleichnamige Schloss, dessen Geschichte bis ins Jahr 1462 zurückreicht. Damals wurde der Besitz - noch als Rittergut - erstmals urkundlich erwähnt. Bevor das Schloss erbaut wurde, stand an selber Stelle eine Wasserburg, von der noch heute die Rippen- Sterngewölbe vorhanden sind. In den folgenden Jahrhunderten wechselten immer wieder die Besitzer.

1735 kam eine Orangerie dazu, 1738 wurde der Garten im Stile des Barock angelegt. Um das Jahr 1790 herum wurden schließlich die Wallgräben, die noch aus der Wasserburgzeit übrig waren, zugeschüttet. 1849 kam eine Brennerei zum Anwesen, zur selben Zeit wurde das Haupthaus um ein Stockwerk erhöht. In den Jahren 1890 und 1891 wurde das Schloss grundlegend umgebaut. Dazu organisierte der damalige Besitzer Kaspar Adolf Ferdinand Dam Freiherr von Schönberg extra zwei Architekten. Umbaumaßnahmen im 20. Jahrhundert lassen das Schloss heute nicht mehr in dem Bild erscheinen, wie es damals erbaut wurde. Einige Gebäude verschwanden, andere wurden so umgebaut, dass das einst stimmige Bild nicht mehr vorhanden ist. Der letzte Bau, der dazukam, war 1979 der Kapellenbau, der neben dem alten Lehngericht entstand.

Heute finden auf Schloss Thammenhain immer wieder Veranstaltungen statt. Auch Führungen durch Schloss und Park können gebucht werden, ebenso stehen Räume für private Feiern zur Verfügung.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Thammenhein möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Schloss Thammenhein liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Thammenhein liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1995
Schloss Weißig Schloss Grünfeld


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen/schloss-thammenhein/geschichte.html on line 137

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen/schloss-thammenhein/geschichte.html on line 138

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 18:26.33 Uhr