Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Harzgerode

Schloss Harzgerode wird in einer Urkunde aus dem Jahr 1384 zum ersten Mal erwähnt und entstand daher spätestens im 14. Jahrhundert. Die ersten nachgewiesenen Lehnsherren des Schlosses sind die Grafen von Stolberg, die hier von 1398 bis 1535 mit kleineren Unterbrechungen regierten.

Ihnen folgten die Fürsten von Anhalt, die Harzgerode als Zentrum ihrer Besitzungen im Harz zur Verwaltung verwendeten. Unter ihnen wurde darum zur Mitte des 16. Jahrhunderts das Schloss erweitert. Auch ein Neubau lässt sich nicht ausschliessen. Es vergingen allerdings noch einige Jahre, ehe die Fürsten von Anhalt Schloss Harzgerode in den Jahren 1635 bis 1709 als ihre Residenz nutzten.

Mittlerweile befindet sich Scholz Harzgerode in den Händen der Stadt. Sie hat die gesamte Anlage umfangreich restaurieren lassen. Besonders sehenswert ist der Festsaal, dessen Parkettboden aus verschiedenen Hölzern zusammengesetzt wurde. Er wird unter anderem von Schulen und Vereinen für Veranstaltungen verwendet. Daneben beherbergt das Schloss auch ein Museum mit verschiedenen Ausstellungen. Sie beschäftigen sich mit der Geschichte von Harzgerode und Kunstwerken aus der Eisenhütte Mägdesprung. Ausserdem gibt es auf Schloss Harzgerode eine Heimatstube, die das Leben und die Kultur der Stadt in den vergangenen Jahrhunderten vorführt. Die Ausstellungsstücke stammen allesamt aus dem Eigentum von Einwohnern der Stadt.

(rh)


Heute lädt Schloss Harzgerode zu einer Besichtigung zu den angegebenen Öffnungszeiten ein. Im Gebäude befindet sich heute ein Museum. Zu Schloss Harzgerode liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Harzgerode liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor. Der Bankettsaal, Ballsaal oder größere Raum ermöglicht eine Hochzeitsfeier mit Bewirtung.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 263
Schloss Sangerhausen Roseburg


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen-anhalt/schloss-harzgerode/geschichte.html on line 139

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen-anhalt/schloss-harzgerode/geschichte.html on line 140

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen-anhalt/schloss-harzgerode/geschichte.html on line 140

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 18:47.49 Uhr