Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Roseburg

Die Roseburg blickt auf eine sehr lange Geschichte zurück, ist aber selbst gerade einmal 100 Jahre alt. Die erste Burg, die diesen Namen trug, wurde bereits vor 963 errichtet und in einer Urkunde als "Rolevesborch" erwähnt. Sie befand sich im Besitz des Markgrafen Geros, der die Burg an das Frauenstift Gernrode übertrug. Durch Kaiser Heinrich III. wurde sie im Jahr seines Todes 1056 dem Mönchskloster Ballenstedt übertragen. Sie kehrte allerdings schon im 13. Jahrhundert in den Besitz des Klosters Gernrode zurück. Die näheren Hintergründe sind ungeklärt. Schon bald fiel die Roseburg allerdings an das Fürstentum Anhalt, das mit den Ländereien seinen Dienstmann Albrecht II. von Regenstein belehnte.

Seit 1563 findet die Roseburg keine Erwähnung mehr in den Urkunden, so dass man davon ausgehen kann, dass die Burg zu dieser Zeit bereits zerstört war. Erst 1801 beschloss man, die Burg aus den Landkarten zu streichen. Im Jahr 1905 kaufte der Architekt Bernhard Sehring das Gelände, auf dem die Burg stand und errichtete hier zwei Jahre später eine neue Burg nach mittelalterlichem Vorbild. Mit seinem Tod übernahm erst die DDR die Verwaltung, später ein Orden von Missionaren. 2005 wurde die Roseburg an einen Unternehmer verkauft, der sie im Sommer der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt.

(rh)


Heute lädt Roseburg zu einer Besichtigung zu den angegebenen Öffnungszeiten ein. In Roseburg befindet sich außerdem heute ein Hotel für Übernachtungen. Das Hotel bietet Zimmer zum Preis ab 50 EUR für ein Einzelzimmer (pro Zimmer). zum Preis ab 30 EUR für ein Doppelzimmer (pro Zimmer). Das Restaurant der Burg/des Schlosses bietet eine vielfältige Küche. Im Bistro oder Café erhalten Sie kleine Speisen und Getränke. Zu Roseburg liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 264
Schloss Harzgerode Schloss Ballenstedt


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen-anhalt/roseburg/geschichte.html on line 139

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen-anhalt/roseburg/geschichte.html on line 140

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen-anhalt/roseburg/geschichte.html on line 140

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 18:40.44 Uhr