Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Genovevaburg

Die Stadt Mayen in Rheinland-Pfalz hat eine mittelalterliche Stadtbefestigung in die die Genovevaburg eingebunden ist. Eine erste urkundliche Erwähnung der Burg fand im Jahr 1281 statt. Damit stand die Burg schon rund 45 Jahre bevor die Stadtbefestigung vollendet war. Der Name geht im Übrigen auf die Frau des Pfalzgrafen Siegfried, Genoveva von Brabant zurück, die ihren Sitz auf der Anhöhe gehabt haben sollen, auf der die Burg gebaut wurde.

Bis zum Jahr 1689, also über 400 Jahre lang, war die Burg unverwüstlich, danach kamen im Zuge des Pfälzischen Erbfolgekriegs französische Truppen und brannten die Genovevaburg nieder. Ein Wiederaufbau wurde schon im folgenden Jahr eingeleitet. Dabei wurden viele barocke Elemente verwendet, die noch heute zu sehen sind. Im Jahr 1707 kam die Unterburg dazu. Sie umfasste einen Torbau, einen Marstall und Ställe. Nachdem die Burg 1803 versteigert wurde, ließ der damalige Besitzer Teile der Burg abreißen, darunter den Ostturm und das Amtshaus.

Die übrig gebliebenen Gebäude hatten im Laufe der Zeit unterschiedliche Besitzer. So wurde die Genovevaburg als Gaststätte, als Brauerei und auch als Getreidesilo verwendet. Im Jahr 1902 zerstörte ein Großbrand die Burg. 1918 wurde die Burg schließlich von einem Privatmann wieder instand gesetzt. Im Zweiten Weltkrieg wurden viele Bauten zerstört, ein Wiederaufbau dauerte bis ins Jahr 1984. Heute ist in der Burg das Eifelmuseum Mayen untergebracht. Außerdem finden regelmäßig die Burgfestspiele statt.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Genovevaburg möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Genovevaburg liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Genovevaburg liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1209
Obertor Mayen Philippsburg


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/rheinland-pfalz/genovevaburg/geschichte.html on line 137

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/rheinland-pfalz/genovevaburg/geschichte.html on line 138

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/rheinland-pfalz/genovevaburg/geschichte.html on line 138

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 17:46.18 Uhr