Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Pesch

Schloss Pesch wurde vermutlich bereits zum Ende des 13. Jahrhunderts errichtet. Eine erste, urkundliche Erwähnung findet der damals noch schlichte Gutshof im Jahr 1311. Da es in der unmittelbaren Umgebung nachweislich eine römische Siedlung gegeben hat, kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass es hier bereits seit der Antike einen Gutshof gab. Der Hof wurde - wann, ist unbekannt - im Laufe der Zeit zu einer Burg ausgebaut, die im Jahr 1583 geplündert und niedergebrannt wurde. Die Ruinen dieser Burg können heute noch im Park von Schloss Pesch besichtigt werden, da das neue Herrenhaus ein wenig versetzt aufgebaut wurde.

Durch Heirat gelangte der mittlerweile zum Schloss Pesch ausgebaute Gutshof in das Eigentum der Herren von Hallberg. In ihrem Besitz wurde das Anwesen ein zweites Mal geplündert und niedergebrannt, so dass man es wenige Jahre später erneut aufbauen musste. Die Ehefrau eines dieser Herren von Hallberg, Henrietta Freiin von Hoesch, liess das Haus ab 1804 grundlegend umbauen und ihm so einen ersten Schlosscharakter verleihen. 1885 gelangten die Herren von Arenberg in den Besitz des Landgutes, die es zwischen 1906 und 1912 endgültig zum Schloss ausbauen liessen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Schloss Pesch erst als Altenheim genutzt. Heute beherbergt das Anwesen luxuriöse Eigentumswohnungen.

(rh)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Pesch leider nicht möglich, eventuell aber zumindest eine Außenbesichtigung von der öffentlichen Straße aus. Zu Schloss Pesch liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Pesch liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 361
Schloss Gottesaue Burgruine Helfenstein


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-pesch/geschichte.html on line 135

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-pesch/geschichte.html on line 136

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 16:33.10 Uhr