Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Rittergut Wiegersen

Das Rittergut Wiegersen wurde im 17. Jahrhundert aus einem Meierhof errichtet. Dabei handelt es sich um einen Gutshof, der nicht vom Eigentümer, sondern von seinem Verwalter bewohnt wird. Melchior von der Lieth soll es gewesen sein, der 1627 den Meierhof kaufte und zu einem Adelssitz ausbaute. Bereits in den Jahren 1636 und 1637 war der Meierhof in den offiziellen Höfelisten nicht mehr zu finden. Es gilt daher als gesichert, dass das Rittergut Wiegersen zu dieser Zeit bereits bestand. Im Laufe der folgenden Jahrhunderte wechselte das Gut vor allem durch Erbe und nur seltener durch Kauf seinen Besitzer. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts beginnt man damit, nicht mehr selbst auf dem Hof zu leben, sondern ihn durch Pächter bewirtschaften zu lassen.

Um 1860 wurde auf dem mittlerweile stark verschuldeten Rittergut Wiegersen ein neues Herrenhaus errichtet. Nur ein Jahr, nachdem der hannoveraner König Georg V. den Besitzern die Ehre einer Übernachtung zu Teil werden liess, wurde das Gut im Jahr 1862 erneut verkauft. Wenige Jahre später beginnt man damit, die Acker des Gutes aufzuforsten und eine Forstwirtschaft zu betreiben. Zur gleichen Zeit wurde das Herrenhaus abgerissen und durch ein hölzernes Jagdschloss ersetzt. Es wurde 1953 abgerissen und an seiner Stelle erbaute man ein modernes Landhaus auf dem Rittergut Wiegersen.

(rh)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Rittergut Wiegersen möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. In Rittergut Wiegersen befindet sich außerdem heute ein Hotel für Übernachtungen. Das Hotel bietet Zimmer unterschiedlicher Preisklassen. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Rittergut Wiegersen liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 128
Haus Gripswald Amtshof Ottersberg


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/niedersachsen/rittergut-wiegersen/geschichte.html on line 139

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/niedersachsen/rittergut-wiegersen/geschichte.html on line 140

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 14:56.14 Uhr