Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burgruine Schönstein

Wie und wann die Burg Schönstein im hessischen Gilserberg entstand, ist nicht gänzlich geklärt. Es wird vermutet, dass sie wohl im 12. Jahrhundert von den Grafen von Ziegenhain errichtet wurde. Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie dann im Jahr 1350. Grund für den Bau war das Tal der Gilsa, das von hier aus gut kontrolliert werden konnte.

Nachdem es im 13. und 14. Jahrhundert immer wieder zu Kämpfen zwischen Hessen und Mainz kam, spielte die Burg aufgrund ihrer strategisch günstigen Lage eine zentrale Rolle. 1358 und auch zehn Jahre später, wurde die Burg Schönstein ausgebaut und verstärkt. Trotz dieser Verstärkungen wurde sie im sogenannten Sternerkrieg, der in den Jahren 1371 und 1372 stattfand, zerstört. Ein Wiederaufbau fand recht schnell statt, allerdings auch eine erneute Zerstörung durch hessische Truppen im Jahr 1399. Ein erneuter Wiederaufbau ließ nicht lange auf sich warten, dabei wurde allerdings auf den Bau eines Bergfrieds verzichtet.

Eine erneute Zerstörung fand 1469 durch böhmische Söldner statt. Danach war das Gemäuer noch bis 1543 Sitz der hessischen Amtsmänner, ehe es aufgegeben wurde und verfiel. Anfang des 17. Jahrhunderts wurden Steine der Ruine als Baumateriel verwendet.

Die Reste der Anlage wurden in den Jahren 1987 und 1988 gesichert, vorhanden sind noch Außenmauern des Hauptgebäudes. Die Ruine Schönstein ist frei zugänglich.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Burgruine Schönstein möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Burgruine Schönstein liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Burgruine Schönstein liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 3190
Rittergut Malberg Jagdschloss Kehrenbach


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/hessen/burgruine-schoenstein/geschichte.html on line 139

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/hessen/burgruine-schoenstein/geschichte.html on line 140

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/hessen/burgruine-schoenstein/geschichte.html on line 140

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 12:55.57 Uhr