Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Hofstetten

In Hofstetten in Bayern wurde wohl Mitte des 10. Jahrhunderts eine erste Burganlage in Holzbauweise errichtet (vermutlich eine Motte, also eine Turmhügelburg), was zur damaligen Zeit typisch war. Erbauer waren die Herren von Hofstetten, die als Ministeriale den Bischöfen von Eichstätt dienten.

Als die Herren von Hofstetten im Jahr 1122 zum ersten Mal in einer Urkunde auftauchten, dürfte auch der erste Teil der Burg in Steinbauweise erbaut worden sein. Dabei handelte es sich um eine Niederungsburg, die von Wassergräben umgeben war. Noch heute sind Teile davon im Schloss zu erkennen. Auch die Ringmauer stammt aller Wahrscheinlichkeit nach aus dieser Zeitperiode.

Zum Schloss wurde die einstige Burg dann gegen Ende des 17. Jahrhunderts von Fürstbischof Johann Euchar Schenk zu Castell. Man vermutet (Quellen fehlen leider), dass die eigentliche Burg bis auf einige wenige Mauern entkernt wurde und somit das Schloss fast komplett neu entstand. Der Dreißigjährige Krieg sorgte schließlich dafür, dass das Schloss zerstört wurde, aber rund 50 Jahre später als Jagdschloss wieder aufgebaut werden konnte. Im Laufe des 18. Jahrhunderts wurde das Schloss dann immer weniger genutzt. Erst im Jahr 1861, als der bayerische Staat in den Besitz kam, fand man wieder Verwendung. Bis 1859 war dort ein Forstamt untergebracht. Seit 1974 gehört es den heutigen Besitzern, die es renovieren ließen und nun Ferienwohnungen und Räume für Veranstaltungen anbieten.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Hofstetten möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Schloss Hofstetten liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Hofstetten liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 3383
Schloss Dilborn Burg Tannenburg


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/bayern/schloss-hofstetten/geschichte.html on line 137

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/bayern/schloss-hofstetten/geschichte.html on line 138

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/bayern/schloss-hofstetten/geschichte.html on line 138

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 11:29.03 Uhr