Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Hohenberg

Die Burg Hohenberg in der gleichnamigen Stadt an der Eger im Nordosten Bayerns, gehörte neben der Plassenburg in Kulmbach einst zu den wichtigsten Festungen der Hohenzollern. Erbaut Anfang des 13. Jahrhunderts, wurde sie 1222 erstmal urkundlich erwähnt.

Blieb die Höhenburg im Jahr 1433 während des Krieges gegen die Hussiten noch unversehrt, wurde im Jahr 1462 beim Einfall der Böhmen, ein Turm in Brand gesteckt. Um das Jahr 1480 begann man damit, die Burg Hohenberg auszubauen. Die heutige Anlage ist auf diesen Zeitraum zurück zu führen. Zwischen 1499 und 1504 entstand die Vorburg.

Ab dem Jahr 1632 wurde die Burg von kaiserlichen Truppen drei Jahre lang besetzt, obwohl sie mit mächtigen Erdwällen ausgestattet wurde. Nach dem Dreißigjährigen Krieg war die Burg militärisch nicht mehr von Bedeutung und wurde schließlich zu Wohnzwecken genutzt. Der damalige Besitzer, Markgraf Christian Ernst ließ 1666 das Fürstenhaus errichten, das als Jagdschloss genutzt wurde. Ab 1810 war die Burg im Besitz des Königreiches Bayern, nachdem sie vorher vier Jahre lang von französischen Truppen besetzt worden war.

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs zerstörten amerikanische Truppen Teile der Burg, darunter die Vorburg, den Torturm und den Storchenturm. Ab 1951 baute man die zerstörten Teile wieder auf.

Auf Burg Hohenberg sind heute eine Jugendherberge und ein Schullandheim zu finden, außerdem eine Grenzlandbildungsstätte. Einzelgäste, Wanderer und Pilger (Hohenberg liegt an der Via Porta) können hier ebenfalls übernachten. Die Burg kann - zumindest von außen - besichtigt werden.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Burg Hohenberg möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Burg Hohenberg liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Burg Hohenberg liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1075
Burg Katharinenberg Schloss Hardeck


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/bayern/burg-hohenberg/geschichte.html on line 141

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/bayern/burg-hohenberg/geschichte.html on line 142

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/bayern/burg-hohenberg/geschichte.html on line 142

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 10:44.36 Uhr