Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Schiltach


Alternative Bezeichnung:

Ruine Schiltach

Wie einst die Burg Schiltach entstand, die eine lange Zeit über der gleichnamigen Ortschaft in Baden-Württemberg thronte, ist unklar. Man geht davon aus, dass die Herzöge von Teck diese in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbauten. Mit der Burg sollte vermutlich das Schiltachtal gesichert werden.

Nachdem 1371 derer von Urslingen in den Besitz der Burg kamen, verkauften sie diese zehn Jahre später an die Grafen von Württemberg. Zu dieser Zeit war Schiltach ein Außenposten von Württemberg, die Burg wurde somit zur Verteidigung des Landes eingesetzt. Da bis ins 18. Jahrhundert dort fast permanent Truppen stationiert waren und man gleichzeitig nichts für den Erhalt der Anlage tat, verfiel diese immer mehr. Im Jahr 1733 ließ sie der Schwäbische Kreis wieder instand setzen. Nur 15 Jahre später hätte man schon wieder Renovierungen durchführen müssen, da mittlerweile Frieden einkehrte und die Burg somit nicht mehr gebraucht wurde, bestimmte der Herzog den Abbruch, wobei er verfügte, dass das Mauerwerk nicht verändert werden dürfe.

1791 holten viele Bürger dann doch Steine von der Burg, da ein Stadtbrand ihre Häuser zerstörte und Baumaterialien fehlten. Nachdem die Überreste immer baufälliger wurden, beschloss der Großherzog auch den Rest abtragen zu lassen. Dies war in den Jahren 1829 und 1830 der Fall. Vorhanden sind heute nur noch wenige Fundamentreste, die Anlage ist frei zugänglich.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Burg Schiltach möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Burg Schiltach liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Burg Schiltach liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 3407
Burg Heidburg Burg Amlishagen


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/baden-wuerttemberg/burg-schiltach/geschichte.html on line 139

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/baden-wuerttemberg/burg-schiltach/geschichte.html on line 140

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/baden-wuerttemberg/burg-schiltach/geschichte.html on line 140

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 10:15.38 Uhr