Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Hornberg

Ursprünglich bestand die Burg Hornberg aus zwei Burgen, diese wurden aber Anfang des 16. Jahrhunderts mit Hilfe einer Umfassungsmauer zu einer Burg vereint. Wann die Burg Hornberg erbaut wurde, kann nicht mehr eindeutig geklärt werden, man geht aber vom Beginn des 12. Jahrhunderts aus. Das erste Mal urkundlich erwähnt wurde sie 1184. Die Höhenburg nahe dem Neckar und oberhalb der Ortschaft Neckarzimmern, wurde auch Götzenburg Hornberg oder Duo Castra Horimberch genannt.

Im Laufe der Jahrhunderte wechselte die Burg sehr oft den Besitzer, oft mehr als dreimal im Jahr. Der Grund waren einerseits die ständigen Verpfändungen, andererseits aber auch die Tatsache, dass hier immer von einer "halben Burg" die Rede war, somit also unterschiedliche Besitzer die untere Burg und die obere Burg inne hatten.

Im Jahr 1517 kaufte der fränkische Reichsritter Götz von Berlichingen die Burg Hornberg und lebte dort mitsamt seiner Familie die nächsten 45 Jahre bis zu seinem Tod im Jahr 1562. Götz von Berlichingen und dessen Lebensgeschichte dienten Johann Wolfgang von Goethe als Vorlage für sein Schauspiel "Götz von Berlichingen" aus dem Jahr 1773. Hier spielt auch die Burg Hornberg eine tragende Rolle.

Nach umfangreichen Restaurierungsmassnahmen zu Beginn des 20. Jahrhunderts beherbergt die Burg heute ein Museum mit einer Dokumentation zur Burg. Die obere Burg kann besichtigt werden.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Burg Hornberg möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Im Gebäude befindet sich heute ein Museum. In Burg Hornberg befindet sich außerdem heute ein Hotel für Übernachtungen. Das Hotel bietet Zimmer zum Preis ab 100 EUR für ein Einzelzimmer (pro Zimmer). zum Preis ab 70 EUR für ein Doppelzimmer (pro Zimmer). Das Restaurant der Burg/des Schlosses bietet eine vielfältige Küche. Im Bistro oder Café erhalten Sie kleine Speisen und Getränke. Burg Hornberg bietet sich heute mit seiner Tagungstechnik, Tagungsraum, Konferenzraum auch für Seminare oder geschäftliche Events an. Zu Burg Hornberg liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Die vorhandene Kirche oder Kapelle ermöglicht kirchliche Trauungen bzw. Eheschließungen. Der Bankettsaal, Ballsaal oder größere Raum ermöglicht eine Hochzeitsfeier mit Bewirtung.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 512
Schloss Neuburg Schloss Horneck


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/baden-wuerttemberg/burg-hornberg/geschichte.html on line 147

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/baden-wuerttemberg/burg-hornberg/geschichte.html on line 148

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 10:14.23 Uhr