Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Heldrungen

Wegen ihrer starken Befestigung wird Burg Heldrungen häufig auch als Festung Heldrungen bezeichnet. Ursprünglich handelte es sich bei ihr vermutlich nur um eine hölzerne Fluchtburg, die den Bewohnern eines nahen Rittergutes zur Verfügung statt. Sie wurde das erste Mal im Jahr 1126 erwähnt und befand sich im Besitz der Herren von Heldrungen. Diese errichteten gegen Ende des 12. Jahrhunderts eine erste, steinerne Burganlage. Zu Beginn des 15. Jahrhunderts fiel sie in den Besitz der Grafen von Hohenstein, die sie wegen hoher Schulden bereits 1479 wieder verkaufen mussten. Unter den neuen Besitzern wurde Burg Heldrungen umfangreich renoviert. Wenige Jahre später erbaute man auf der Burg ausserdem eine kleine Schlossanlage.

Nach 1519 begann man damit, Burg Heldrungen zur Festung auszubauen. Das brachte ihr den Ruf der Uneinnehmbarkeit ein. Und das stimmte sogar, denn erst im Dreissigjährigen Krieg, also mehr als einhundert Jahre später, konnte die Festung erobert werden. Da die Wälle geschleift wurden, errichtete man in den folgenden Jahren einen äusseren Festungsgürtel. Da sie keine militärische Bedeutung mehr hatte, verfiel die Burg aber zunehmend. Erst in den 1930er Jahren begann man damit, Burg Heldrungen zu sichern und wieder zu nutzen. Unter anderem wurde hier eine Jugendherberge untergebracht. Gegen Ende des 20. Jahrhunderts führte man umfangreiche Renovierungsarbeiten durch.

(rh)


Heute lädt Burg Heldrungen zu einer Besichtigung zu den angegebenen Öffnungszeiten ein. Im Gebäude befindet sich heute ein Museum. In Burg Heldrungen befindet sich außerdem heute ein Hotel für Übernachtungen. Das Hotel bietet Zimmer zum Preis ab 10 EUR für ein Einzelzimmer (pro Zimmer). Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Burg Heldrungen bietet sich heute mit seiner Tagungstechnik, Tagungsraum, Konferenzraum auch für Seminare oder geschäftliche Events an. Zu Burg Heldrungen liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 284
Hakenburg Schloss Rottleben


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/thueringen/burg-heldrungen/geschichte.html on line 140

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/thueringen/burg-heldrungen/geschichte.html on line 141

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 19:08.04 Uhr