Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Wolftitz

Bis ins 7. Jahrhundert reicht die bewegte Geschichte von Schloss Wolftitz zurück. Damals siedelten hier die Sorben, die etwa um 800 eine befestigte Anlage unter dem Namen "Wolfsburg" errichteten. Diese wurde 1102 durch Wiprecht von Groitzsch übernommen, und zu einer Abtei umfunktioniert. Etwa 100 Jahre später geriet das Gebäude aber wieder an einen weltlichen Besitzer und wurde fortan nur noch von Adligen bewohnt. Nach einer Fehde musste die Wolfsburg im Jahr 1457 allerdings bis auf die Grundmauern geschliffen werden. Die Burgherren hatten nämlich zwei Prinzen entführt und wurden hingerichtet. Die Eigentümer, die Herren von Einsiedel auf Gnandstein begannen deshalb wenige Jahre später, Schloss Wolftitz im Tal als Rittersitz zu erbauen.

Bis zur Enteignung der Eigentümer im Jahr 1945 blieb Schloss Wolftitz durchgehend im Besitz der Herren von Einsiedel beziehungsweise ihrer engen Verwandten. Dann wurde das Gebäude zum Besitz der DDR erklärt und in ein Altenheim umgewandelt. An dieser Verwendung hat sich bis heute nichts geändert, so dass das Schloss von innen nicht besichtigt werden kann. Lediglich der schöne Park, der zum Schloss Wolftitz gehört, kann auf einem Spaziergang besucht werden. Dennoch gehört die Anlage zu den Kleinodien ihrer Region und gilt als äußerst sehenswert.

(rh)

Literatur | Quellen in der dieses Objekt erwähnt wird: Verein privater Denkmaleigentümer in Sachsen e.V.


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Wolftitz möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Schloss Wolftitz liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Wolftitz liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1677
Schloss Oberpolenz Schloss Dornreichenbach


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen/schloss-wolftitz/geschichte.html on line 137

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen/schloss-wolftitz/geschichte.html on line 138

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 18:28.46 Uhr