Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Augustusburg


Alternative Bezeichnung:

Jagdschloss Augustusburg

Das Schloss Augustusburg in Sachsen geht auf eine Burganlage zurück, die den Herren von Schellenberg gehörte. Sie wurde zwischen 1210 und 1230 errichtet, im 14. Jahrhundert weiter ausgebaut und in den Jahren 1528 und dann noch einmal 1547 durch einen Brand bzw. durch Blitzschlag so stark beschädigt, dass man sich zu einem Neubau entschloss.

Das Schloss entstand dann auch ab dem Jahr 1568, nachdem man die Schellenburg abgerissen hatte. Bis zum Jahr 1572 war das Jagdschloss Augustusburg, wie es auch genannt wird, fertig. Errichtet wurden ein Sommerhaus, ein Hasen-, Linden- und Küchenhaus, eine Schlosskapelle und das Nord- und Südportal mit Verbindungstrakten. In Auftrag gab den Neubau Kurfürst August, der nicht nur ein Schloss für seine Jagdausflüge haben, sondern auch seine führende Stellung in Mitteldeutschland unterstreichen wollte.

Bemerkenswert ist, dass der Brunnen, der in den Fels geschlagen wurde, über 130 Meter tief und somit der zweittiefste Brunnen in Sachsen ist. 1849 war der evangelische Pfarrer und Revolutionär Ludwig Würkert im Schloss inhaftiert. In der NS-Zeit wurde Schloss Augustusburg als Gauschulungsburg genutzt.

Heute kann man im Schloss verschiedene Museen besichtigen, darunter das Kutschenmuseum und das Motorradmuseum. Eine Gaststätte ist ebenfalls im Gemäuer untergebracht, ebenso eine Jugendherberge.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Augustusburg möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Schloss Augustusburg liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Augustusburg liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1882
Burg Scharfenstein Schloss Lichtenwalde


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen/schloss-augustusburg/geschichte.html on line 140

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen/schloss-augustusburg/geschichte.html on line 141

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 18:11.11 Uhr