Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Gohliser Schlösschen


Alternative Bezeichnung:

Gohliser Schloss

Das Gohliser Schlösschen gilt als Kleinod des deutschen Rokoko. Es liegt im Stadtteil Gohlis in Leipzig in der Menckestraße 22 (ursprünglich Hauptstraße) und wurde dort als repräsentatives bürgerliches Landhaus errichtet. 1755/1756 ließ der Leipziger Ratsbaumeister und Kaufmann Johann Caspar Richter (1708-1770) das Schlösschen als Sommerpalais errichten. Die Entwürfe werden F. Seltendorff zugeschrieben, vielleicht auch Georg Werner. D

as Gohliser Schlösschen entstand auf zwei Grundstücken beziehungsweise Bauerngütern, die Richters Gattin Regina (eine geborene Hetzer) gehörten. Nach Richters Tod heiratete Regina erneut, und zwar den Professor Dr. Johann Gottlieb Böhme. Dieser gab die Ausmalung des Festsaals Adam Friedrich Oeser in Auftrag, ein Zeichenlehrer Goethes.

Nachdem Reginas Bruder, der Justiz- und Hofrat Johann Hieronymus Hetzer, das Gohliser Schlösschen mit dem Rittergut erbte, wurde es zum so genannten "Musenhof am Rosental", in dem so illustre Gäste wie Schiller und der Körnersche Freundeskreis ein- und ausgingen. 1793 ging es per Testament an die Stadt Leipzig. Nach der Plünderung 1813 und der darauf folgenden Nutzung als Militärhospital 1832 ging es an den Halberstädter Domherren Wilhelm von Alvensleben. Dessen Sohn verkaufte es 1863 an Christoph Georg Conrad Nitzsche, einen Kaufmann aus Leipzig. Um 1906 kaufte die Stadt Leipzig es zurück. Heute ist das Gohliser Schlösschen generalsaniert und steht für Veranstaltungen zur Verfügung.

(tp)


Heute lädt Gohliser Schlösschen zu einer Besichtigung zu den angegebenen Öffnungszeiten ein. Zu Gohliser Schlösschen liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Das Restaurant der Burg/des Schlosses bietet eine vielfältige Küche. In Gohliser Schlösschen finden Sie ein Standesamt oder zumindest die Außenstelle des Standesamtes Leipzig für die Zeremonie der standesamtlichen Trauung. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor. Der Bankettsaal, Ballsaal oder größere Raum ermöglicht eine Hochzeitsfeier mit Bewirtung.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 664
Wasserschloss Leutzsch Burg Altenstein


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen/gohliser-schloesschen/geschichte.html on line 139

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen/gohliser-schloesschen/geschichte.html on line 140

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 18:03.50 Uhr