Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Hessen

Beim Schloss Hessen in Osterwieck in Sachsen-Anhalt handelt es sich um eine ehemalige mittelalterliche Burg, über deren Geschichte wenig bekannt ist. Zum ersten Mal in einer Urkunde tauchte das Bauwerk im Jahr 1129 auf, als es mit den Besitzern, den Edelherren von Hessen, in Verbindung gebracht wurde. Im Laufe der Zeit hatte die Burg unterschiedliche Eigentümer, darunter war auch die Stadt Braunschweig, die das Bauwerk zum Schutz der Handelsstraße nutzte.

Der spätere Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, Julius, machte ab 1530 aus der Burg schließlich ein repräsentatives Schloss im Stile der Renaissance. Er selbst lebte von 1562 bis 1589 auf dem Schloss. Während des Dreißigjährigen Krieges blieb das Schloss von starken Zerstörungen verschont. Nach dem Krieg gab die herzogliche Familie das Schloss auf, es wurde nur noch sporadisch als Jagdschloss genutzt. Nach einem jahrelangen Verfall konnte es im Jahr 1726 instandgesetzt werden. Bei einem Großbrand 1811 wurden drei Flügel erheblich beschädigt.

Nach der Enteignung der letzten Besitzer nach dem Zweiten Weltkrieg, verfiel das Gebäude zusehends, sodass erst der Westflügel, 20 Jahre später auch der Nordflügel abgerissen wurden. Heute gehört Schloss Hessen, das noch aus Ost- und Südflügel besteht, der Kommune, die es seit 1990 saniert.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Hessen möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Schloss Hessen liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Hessen liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 3702
Heiketalwarte Schloss Schliestedt


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen-anhalt/schloss-hessen/geschichte.html on line 136

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen-anhalt/schloss-hessen/geschichte.html on line 137

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 18:48.05 Uhr