Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Körtlinghausen

Romantisch liegt das barocke Wasserschloss Körtlinghausen im Glennetal. Erbaut wurde es im Jahr 1714 durch den Oberjägermeister Freiherr Franz Otto von und zu Weichs. Er beauftragte den berühmten Architekten Justus Wehmer mit dem Entwurf für ein Jagdschloss.

Zuvor stand hier eine alte Burganlage, die vor 1398 erbaut worden war. Dabei handelte es sich um eine typisch westfälische Wasserburg mit Vorburginsel und Hauptinsel. Diese Burg war nach zahllosen Besitzerwechseln in einem schlechten Zustand. So entschloss sich der bereits erwähnte Oberjägermeister, auf den Grundmauern der ehemaligen Burg das heutige Schloss Körtlinghausen zu errichten.

In den folgenden Jahrhunderten wechselte das Schloss immer wider seinen Besitzer, ehe es im Jahr 1945 durch das britische Militär besetzt wurde. Es übergab den noch immer prachtvollen Bau an den Caritasverband, der hier etwa 200 Flüchtlinge aus Polen unterbrachte.

Im Jahr 1956 wurde Schloss Körtlinghausen dann an den Bundesverband für Selbstschutz vermietet. 1994 begann man damit, das Schloss umfassend zu restaurieren und zu sanieren.

Seit 2004 erstrahlt es in neuem Glanz. Die Räumlichkeiten, aber auch das schön angelegte Aussengelände des Schlosses werden mittlerweile für offizielle wie auch für private Feste genutzt. Unter anderem finden auf Schloss Körtlinghausen heute Open Air Konzerte und ein Weihnachtsmarkt statt.

(rh)


Heute lädt Schloss Körtlinghausen zu einer Besichtigung zu den angegebenen Öffnungszeiten ein. In Schloss Körtlinghausen befindet sich außerdem heute ein Hotel zum Übernachten. Das Hotel bietet Zimmer unterschiedlicher Preisklassen. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Schloss Körtlinghausen bietet sich heute mit seiner Tagungstechnik, Tagungsraum, Konferenzraum auch für Seminare oder geschäftliche Events an. In Schloss Körtlinghausen finden Sie ein Standesamt oder zumindest die Außenstelle des Standesamtes Soest für die Zeremonie der standesamtlichen Trauung. Die vorhandene Kirche oder Kapelle ermöglicht kirchliche Trauungen bzw. Eheschließungen. Der Bankettsaal, Ballsaal oder größere Raum ermöglicht eine Hochzeitsfeier mit Bewirtung.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 39
Schloss Alme Schloss Vinsebeck


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-koertlinghausen/geschichte.html on line 144

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-koertlinghausen/geschichte.html on line 145

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 16:28.05 Uhr