Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Füchten

Schloss Füchten, durch seinen Herrenhauscharakter oft auch nur Haus Füchten genannt, geht auf eine Burg zurück, die vor 1298 am Ufer der Ruhr errichtet worden war. Erstmalig belehnt wurde mit der Burg der Ritter Goswin von Soest. Viel ist über die Geschicke der Burg allerdings nicht bekannt. Im Jahr 1700 wurde sie abgetragen, weil der damalige Bewohner, Caspar Diedrich von Droste zu Erwitte, am nahe gelegenen Berghang ein Schloss errichten wollte. Das so entstandene Schloss Füchten wurde im Jahr 1726 noch um einen eigenen Flügel mit einer Kapelle erweitert. Mehr als 100 Jahre nach seiner Errichtung wurde das Schloss an den Gutsherrn und Erbsälzer zu Werl verkauft, der die Mellin'sche Stiftung gründete. Dieser hinterliess er nach seinem Tod sein gesamtes Vermögen, einschliesslich des Schlosses.

Die Stiftung errichtete in den Räumlichkeiten von Schloss Füchten eine Ackerbauschule für arme Jungen und Waisenkinder. Wegen der schlechten Strassenanbindung musste die Schule 1903 jedoch wieder geschlossen werden. Knapp 80 Jahre wurde der Bau kaum genutzt, ehe er in der Mitte der 1980er Jahre verkauft wurde. Seitdem wird Schloss Füchten wieder bewohnt. Im Obergeschoss befindet sich ein Konzertsaal. Ausserdem kann man die Kapelle des Schlosses für Hochzeiten nutzen. Einmal im Jahr findet darüber hinaus eine Fronleichnamsprozession zum Schloss statt.

(rh)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Füchten leider nicht möglich, eventuell aber zumindest eine Außenbesichtigung von der öffentlichen Straße aus. Zu Schloss Füchten liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Füchten liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Die vorhandene Kirche oder Kapelle ermöglicht kirchliche Trauungen bzw. Eheschließungen. Der Bankettsaal, Ballsaal oder größere Raum ermöglicht eine Hochzeitsfeier mit Bewirtung.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 221
Adlerturm Schloss Echthausen


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-fuechten/geschichte.html on line 136

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-fuechten/geschichte.html on line 137

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 16:20.34 Uhr