Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Benrath

Vorgänger von Schloss Benrath war eine Wasserburg, deren Errichtungszeitpunkt sich heute aber nicht mehr genau ermitteln lässt. Um 1660 beschloss Elisabeth Amalia Magdalena, Ehefrau des Pfalzgrafen Philipp Wilhelm, die Wasserburg in ein zeitgemässeres Wasserschloss umbauen zu lassen. Fertiggestellt wurde Schloss Benrath schon sechs Jahre später im Jahr 1666. Fortan wurde es von der pfalzgräflichen Familie vor allem als Sommerresidenz und für Jagdausflüge genutzt. Vor allem der Sohn des Pfalzgrafen, Kurfürst Johann Wilhelm von Pfalz-Neuburg, fand Gefallen am neuen Schloss Benrath und residierte hier beinahe jeden Sommer mit seiner Gemahlin.

Ein Nachfolger Johann Wilhelms, Kurfürst Karl Theodor, fand Schloss Benrath im dann allerdings nicht mehr so zeitgemäss. Er beschloss, ein neues Lustschloss zu errichten, das dem modernen Zeitgeschmack des 18. Jahrhunderts entsprach. Dazu liess er zuerst das Hauptgebäude von Schloss Benrath abreissen, das in der Zwischenzeit völlig marode geworden war. Lediglich die Orangerie des Schlosses wurde stehen gelassen. Das neue Schloss Benrath wurde nicht auf den Grundmauern des alten errichtet, sondern fand seinen Platz etwa 300 Meter nördlich der abgerissenen Anlage. Genutzt hatte Karl Theodor die neue Anlage jedoch nie. Bereits im Jahr 1777 war er gezwungen, seine Residenz nach München zu verlegen, da er durch sein Erbe zum bayrischen Kurfürst ernannt worden war. So unternahm Karl Theodor lediglich einen Tagesausflug nach Schloss Benrath, wohnte dort aber nie. Schloss Benrath fiel an das Grossherzogtum von Berg und Kleve, das das Wasserschloss in den Jahren 1806 bis 1813 zu seiner offiziellen Residenz macht. Da die faktische Hauptstadt des Herzogtums aber Düsseldorf war, hielt man sich nur selten auf Schloss Benrath auf. 1815 ging das Schloss dann schliesslich in den Besitz des Königreiches Preussen über und wurde fortan als Sitz der Düsseldorfer Divisonskommandatur genutzt. In den 1850er Jahren fiel Schloss Benrath an die Familie von Hohenzollern-Sigmaringen und wurde fortan wieder als Sommerresidenz genutzt. Sohn der Familie, der Erbprinz Leopold, war von Schloss Benrath so ergriffen, dass er Kaiser Wilhelm I. um die Erlaubnis bat, das Schloss dauerhaft beziehen zu dürfen. Zu diesem Zweck musste es allerdings erst restauriert werden, da die gesamte Anlage in den vergangenen Jahrzehnten erheblich verfallen war. Kaiser Wilhelm I. erlaubte die Restaurierung, verlangte jedoch, dass Schloss Benrath originalgetreu wiederhergestellt wurde. Dennoch wurden auch modernere Elemente, die zum Beispiel aus Schloss Sanssouci entlehnt wurden, mit in den Bau aufgenommen. Wegen des grossen Aufwandes, Schloss Benrath zu restaurieren, wurde es erst 1870 fertiggestellt. Die prinzliche Familie bewohnte das Schloss danach noch ganze fünf Jahre.

1911, also bevor die deutschen Adelsfamilien ihren Besitz verloren, wurde Schloss Benrath an die Gemeinde verkauft und gelangte so in den Besitz der Stadt Düsseldorf. Da man bereits 1907 mit dem Aufbau einer höheren Knabenschule und später auch einer Mädchenschule begonnen hatte, brachte man diese Einrichtungen kurzerhand hier unter. So entstanden das Schloss-Gymnasium und das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, die bis 1980 auf Schloss Benrath blieben. 1945 wurde das Schloss schwer beschädigt, aber mit grossem Aufwand und viel Sorgfalt wieder renoviert. Nachdem die Schulen wieder ausgezogen waren, wurde die Stiftung Schloss und Park Benrath gegründet, die die Verwaltung und Nutzung des Schlosses übernahm. Unter anderem wurden Museen eingerichtet, die zusätzlich zu beträchtlichen Steuermitteln den Erhalt des mittlerweile denkmalgeschützten Schloss Benrath finanzierten. Daneben wird das Schloss heute auch für repräsentative Zwecke genutzt. Berühmte Staatsoberhäupte wie Michail Gorbatschow und Königin Elisabeth II. wurden hier empfangen.

Heute findet man auf Schloss Benrath nicht nur naturkundliche Ausstellungen und einen weitestgehend erhaltenen Park vor. Mehrmals im Jahr finden auch öffentliche Veranstaltungen statt, denen man beiwohnen kann. Dazu gehören unter anderem die klassischen Konzerte im Juni und September, aber auch die traditionellen Wandelkonzerte im Schloss Benrath selbst. Dann bewegt man sich auf Filzpantoffeln musikalisch durch die Räume.

(rh)


Heute lädt Schloss Benrath zu einer Besichtigung zu den angegebenen Öffnungszeiten ein. Im Gebäude befindet sich heute ein Museum. Zu Schloss Benrath liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Bistro oder Café erhalten Sie kleine Speisen und Getränke. Zu Schloss Benrath liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor. Der Bankettsaal, Ballsaal oder größere Raum ermöglicht eine Hochzeitsfeier mit Bewirtung.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 122
Haus Herbede Rittergut Helmern


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-benrath/geschichte.html on line 160

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-benrath/geschichte.html on line 161

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 16:12.35 Uhr