Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Amelunxen

Der kleine Ort rund um Schloss Amelunxen entstand schon im frühen Mittelalter. Eine erste Erwähnung in einer Urkunde Karls des Grossen stammt aus dem Jahr 811. Es kann damit als gesichert gelten, dass es in dem Ort schon damals einen Gutshof oder einen kleinen Familiensitz gab. Bis sich aus den Herren von Amelunxen ein eigenes Geschlecht entwickelt, vergehen aber noch einmal 300 Jahre. Erst 1147 werden die Herren von Amelunxen zum ersten Mal erwähnt. Wie die Urkunden verraten, handelte es sich damals um mächtige Lehnsmänner des Abtes von Corvey. Die Bewohner von Schloss Amelunxen machten allerdings in erster Linie durch Raubrittertum von sich Reden.

Ab 1239 ist ein Rittersitz der Familie nachgewiesen. Ob es sich dabei um einen unmittelbaren Vorgänger des Schlosses Amelunxen handelt, ist aber unklar. Jenes wurde nämlich erst im Jahr 1554 durch Ludolf von Amelunxen errichtet. Im Verlauf des Dreissigjährigen Krieges wurden der Ort und das Schloss immer wieder geplündert und gebrandschatzt. Erst 1648 kehrte wieder Frieden ein. Obwohl der Ort zu neuer Blüte kam, wurde das Schloss fünfzig Jahre später an den Freiherrn von Wolff-Metternich verkauft, der damals Fürstbischof von Paderborn war. Später ging es in der Provinz Westfalen auf. Schloss Amelunxen befindet sich heute in privater Hand.

(rh)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Amelunxen leider nicht möglich, eventuell aber zumindest eine Außenbesichtigung von der öffentlichen Straße aus. Zu Schloss Amelunxen liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Amelunxen liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 389
Schloss Hembsen Domäne Blankenau


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-amelunxen/geschichte.html on line 135

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-amelunxen/geschichte.html on line 136

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 16:10.42 Uhr