Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Alst

Beim Schloss Alst, auch Haus Alst genannt, handelt es sich um einen einstigen Burgmannshof in Horstmar im Münsterland. Eine erste urkundliche Erwähnung fand im Jahr 1217 statt. Doch schon vorher bestand an selber Stelle eine Burganlage, die dem Schloss weichen musste. Im Laufe der ersten Jahrhunderte wechselten immer wieder die Besitzer. Im Jahr 1569 kamen die Herren von Westerholt in den Besitz des Anwesens und gestalteten es 1624 erheblich um.

Prominente Besitzer hatte das Haus Alst dann ab 1832. Damals gehörte es der Familie des Komponisten Maximilian-Friedrich von Droste zu Hülshoff. 1852 kam dann Burghard Freiherr von Schorlemer-Alst in den Besitz. Er war der Gründer des deutschen Bauernvereins und wurde auch als "Westfälischer Bauernkönig" bezeichnet. Derer von Westerholt, die im 17. Jahrhundert schon mal im Besitz von Haus Alst waren, gehört das Anwesen seit 1935 wieder.

Das Herrenhaus wurde im Stile der Renaissance errichtet. Noch heute kann man den Ringwall sehen, der das Anwesen einst schützte. Und selbst die Wassergräben sind noch vorhanden, die nur über eine Brücke passiert werden können. Am Eingang des Guts befindet sich ein Torhaus, von dem aus damals die Zugbrücke bedient wurde. Noch im Originalzustand ist lediglich der Unterbau des Herrenhauses, die oberen Geschosse stammen aus der Zeit um das Jahr 1870 herum. Bevor man das eigentliche Herrenhaus erreicht, ist noch heute die Vorburg zu finden, die zwei Wirtschaftsgebäude aus dem 20. Jahrhundert enthält. Das Gut wird privat bewohnt.

(hs)

Literatur | Quellen in der dieses Objekt erwähnt wird: Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), Münster


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Alst leider nicht möglich, eventuell aber zumindest eine Außenbesichtigung von der öffentlichen Straße aus. Zu Schloss Alst liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Alst liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 2080
Schloss Steinlake Schloss Hiddenhausen


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-alst/geschichte.html on line 140

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-alst/geschichte.html on line 141

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 16:10.30 Uhr