Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Tecklenburg


Alternative Bezeichnung:

Ruine Tecklenburg

Burg Tecklenburg in der gleichnamigen Ortschaft in Nordrhein-Westfalen, entstand wohl um das Jahr 1250 herum. Damals baute man die Tecklenburg, wie sie auch in der Umgangssprache genannt wird, auf dem Burgberg. Durch diese Erhöhung hatte man einen guten Überblick über den Teutoburger Wald. Bauherren waren die Grafen von Tecklenburg, die die Burg auch viele Jahrhunderte bewohnten. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts ließ Gräfin Anna von Tecklenburg-Schwerin die Burg zu einem Schloss umbauen.

Nachdem rund 100 Jahre später, genauer im Jahr 1661, die Grafen ihre Residenz allerdings nach Rheda verlegten und im Jahr 1707 auch noch die Grafschaft nach Preußen kam, wurde die Burg nicht mehr genutzt. Sie verfiel immer mehr und wurde schließlich im Laufe des 18. Jahrhunderts als Steinbruch genutzt. Viele Steine fanden dabei beim Bau des Gefängnisses von Tecklenburg Verwendung.

Die Tecklenburg existiert heute nur noch als Ruine. Übrig sind noch Teile des Torhauses, der Burghof und Teile der Schlosskapelle. Zwischen der Legge, der ehemaligen Leinenprüf- und -sammelstelle und den Burgmauern verläuft ein unterirdischer Gang, der auch Burgbastion genannt wird. Erst 1944 wurde er bei Grabungen für Luftschutzbunker wiederentdeckt. Er kann heute besichtigt werden. Der Burghof wird als Freilichttheater genutzt, die Ruine ist frei zugänglich.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Burg Tecklenburg möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Burg Tecklenburg liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Burg Tecklenburg liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 2102
Schloss Haldem Wasserschloss Schelenburg


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/burg-tecklenburg/geschichte.html on line 138

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/burg-tecklenburg/geschichte.html on line 139

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 15:31.47 Uhr