Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Hülshoff


Alternative Bezeichnung:

Wasserburg Hülshoff

Die münsterländische Wasserburg Burg Hülshoff ist vor allem wegen ihrer berühmtesten Bewohnerin, Annette von Droste zu Hülshoff, bekannt. Bereits im 11. Jahrhundert wurde die Anlage als Oberhof "Zum Hülshoff" durch die hier ansässige Familie von Schonebeck erbaut. Sie verkaufte die Burg im Jahr 1417 an die Herren von Deckenbrock, die es später an die Familie von Droste zu Hülshoff weitergaben. Unter deren Familienoberhaupt, Heinrich I., wurde in den Jahren 1540 bis 1545 die heutige Burg Hülshoff errichtet. Die Renaissanceanlage ist in sich geschlossen und abgesehen von seinem eindrucksvollen, dreistaffeligen Giebel eher schmucklos gehalten.

Burg Hülshoff wurde im Laufe des 16. und 17. Jahrhunderts im Stil des Barock erweitert. Aus dieser Zeit stammen unter anderem zwei Türme, der Hundeturm und der Gärtnersturm. Das Herrenhaus wurde gegen Ende des 18. Jahrhunderts vor allem in seinem Inneren umgebaut und moderneren Vorstellungen angepasst. Im 19. Jahrhundert folgte dann schliesslich noch die neugotische Burgkapelle. Burg Hülshoff ist heute vor allem wegen seines grossen Parks ein beliebtes Ausflugsziel. Im Sommer wie im Winter finden hier mehrere Gartenfestivals statt. Die Burg selbst beherbergt heute ein Museum, das sich mit der hier geborenen Dichterin beschäftigt und kann besichtigt werden. Ausserdem gibt es hier ein kleines Café.

(rh)


Heute lädt Burg Hülshoff zu einer Besichtigung zu den angegebenen Öffnungszeiten ein. Im Gebäude befindet sich heute ein Museum. Zu Burg Hülshoff liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Das Restaurant der Burg/des Schlosses bietet eine vielfältige Küche. Im Bistro oder Café erhalten Sie kleine Speisen und Getränke. Zu Burg Hülshoff liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor. Der Bankettsaal, Ballsaal oder größere Raum ermöglicht eine Hochzeitsfeier mit Bewirtung.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 115
Haus Rüschhaus Schloss Senden


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/burg-huelshoff/geschichte.html on line 139

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/burg-huelshoff/geschichte.html on line 140

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 15:27.38 Uhr