Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Ostenwalde

Schloss Ostenwalde wurde als Gutshof das erste Mal in einer Urkunde aus dem Jahr 1316 erwähnt. Der Hof wurde als Gut Ostenwalde an die Herren von Vincke verlehnt. Zu dieser Zeit ein Rittergut, war es ursprünglich vermutlich eine gut befestigte Burg. Sie sollte einen Pass beschützen, der zwischen dem Moseler Berg und der Diedrichsburg lag. Bereits zu Beginn des 14. Jahrhunderts wurde das Gut auf den Grundmauern der Burg errichtet. Was mit der Burg selbst geschah, ist unbekannt. Möglicherweise wurde sie zum Bau von Schloss Ostenwalde abgerissen. Vielleicht wurde sie aber auch schon Jahre zuvor im Verlauf einer Fehde zerstört.

Seit die Familie von Vincke im 14. Jahrhundert mit Schloss Ostenwalde belehnt wurde, hatte das Gebäude keinen anderen Besitzer mehr. So war es auch eben dieses Freiherrengeschlecht, das für den Bau des prachtvollen Herrenhauses im Jahr 1698 verantwortlich ist. Erbaut wurde ein dreiflügeliges Herrenhaus mit einem offenen Ehrenhof, wie es im Barock üblich war. Achtzig Jahre veränderte sich nichts am Bau, ehe man 1780 beschloss, das Herrenhaus zu erneuern. Im 20. Jahrhundert erfolgte dann noch die Errichtung eines Turms. Noch heute ist Schloss Ostenwalde im Besitz der Familie von Vincke. Einmal im Jahr lädt sie zu den Ostenwalder Jagdtagen ein.

(rh)

Ehem. Wasserburg, dreiflügelige Anlage, erbaut 1698, 1780 und 1906/08

Das Gut Ostenwalde aus dem 14. Jhd. Mit dem Herrenhaus von 1780, der Sitz der Grafenfamilie, war nach dem 2. Weltkrieg Hauptquartier von Feldmarschall Montgomery.


Heute lädt Schloss Ostenwalde zu einer Besichtigung zu den angegebenen Öffnungszeiten ein. Zu Schloss Ostenwalde liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Ostenwalde liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 261
Schloss Ledenburg Schloss Sangerhausen


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/niedersachsen/schloss-ostenwalde/geschichte.html on line 140

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/niedersachsen/schloss-ostenwalde/geschichte.html on line 141

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 15:10.29 Uhr