Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Rittergut Wichtringhausen

Das Rittergut Wichtringhausen wurde im Jahr 1188 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Wie ein Lehnsregister verrät, gehörte es damals dem Bischof von Minden, der es an verdiente Vasallen weiterverlehnt hatte. Da der Ort damals an der Handelsstraße von Hildesheim nach Braunschweig lag, hatte das Gut nicht nur die Funktion eines Vorwerks, sondern diente auch als Sicherungsposten und Raststation auf eben dieser Straße. Die heutige B65 verläuft übrigens exakt auf dieser ehemaligen Handelsstraße. Im 15. Jahrhundert wurde das Rittergut Wichtringhausen Eigentum der Grafen von Schaumburg, die hier aber ebenfalls nicht selbst lebten, sondern die Ländereien ebenfalls verlehnten. Otto von Reden, der um 1600 auf dem Rittergut Wichtringhausen lebte, war der erste Lehnsnehmer, der auch die Untergerichtsbarkeit erhielt. Nach ihm ging das Gut in die Hände der Herren von Simmern über, die später Reichstagsabgeordnete stellten. Einer von ihnen war es auch, der das Herrenhaus und die Nebengebäude im 19. Jahrhundert umfangreich umbauen ließ. Gleichzeitig vergrößerte er den Landbesitz auf eine Fläche von 1.300 Morgen. Noch heute befindet sich das Rittergut Wichtringhausen mitsamt den Ländereien im Besitz der Simmernschen Nachfahren. Teile des Gutes werden bewohnt, der Rest kann besichtigt und für Veranstaltungen gemietet werden.

(rh)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Rittergut Wichtringhausen möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Rittergut Wichtringhausen liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Rittergut Wichtringhausen liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 2986
Rittergut Küterbrok Rittergut Oberschöna


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/niedersachsen/rittergut-wichtringhausen/geschichte.html on line 134

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/niedersachsen/rittergut-wichtringhausen/geschichte.html on line 135

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 14:56.12 Uhr