Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Harderwykenburg


Alternative Bezeichnung:

Hajo-Unken-Burg

Nimmt man es genau, dann ist Burg Harderwykenbrg gar keine richtige Burg, sondern nur ein typisches, mittelalterliches Steinhaus. Dennoch ist sie etwas Besonderes, denn steinerne Häuser zu bauen war im Mittelalter eigentlich dem Adel vorbehalten und nicht den Häuptlingen von Ostfriesland. Dass das Haus dennoch aus Stein errichtet wurde, sorgt für den Umstand, dass sie heute eine der ältesten, noch erhaltenen Burgen in ganz Ostfriesland ist. Die Burg Harderwykenburg besteht aus einem mächtigen Wohnturm, dessen Mauern um einen Meter dick sind. Bauherr der Burg war der Häuptling Hayo Unken, dessen Familie in der Region einige Schlösser und Burgen errichtet hatte. In Anlehnung an den Erbauer wird sie von Einheimischen auch als Unkenburg bezeichnet.

Durch Erbe gelangte Burg Harderwykenburg mehrmals in die Hände verschiedene Besitzer, ehe sie von 1788 bis heute im Besitz der Freiherren zu Inn- und Knyphausen verblieb. Obwohl immer noch ein vergleichsweise einfacher Bau, der in der Zwischenzeit lediglich verputzt und um einen zweigeschossigen Anbau ergänzt wurde, ist Burg Harderwykenburg noch immer ein Familiensitz und wird nur zu Wohnzwecken genutzt. Aus diesem Grund ist es auch nicht möglich, die Anlage zu besichtigen. Lediglich von außerhalb des Grundstückes kann man einen Blick auf den mächtigen Wohnturm werfen.

(rh)

Literatur | Quellen in der dieses Objekt erwähnt wird: De Utrooper's Buch von den ostfriesischen und friesischen Burgen und Schlössern, ISBN 3938020105


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Burg Harderwykenburg möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Burg Harderwykenburg liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Burg Harderwykenburg liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1599
Burg Haneburg Festung Leerort


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/niedersachsen/burg-harderwykenburg/geschichte.html on line 139

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/niedersachsen/burg-harderwykenburg/geschichte.html on line 140

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 14:35.20 Uhr