Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Landgut Hodenberg

Gut Hodenberg in Bremen-Oberneuland, existiert bereits seit dem 12. Jahrhundert. Erstmals urkundlich erwähnt wurde es im Jahr 1149, somit mehr als 30 Jahre vor der Ortschaft Oberneuland, damals noch Overniegelant, selbst. Erster Besitzer und Erbauer war vermutlich die Familie von Hodenberg, ein Adelsgeschlecht, das für den Erzbischof tätig war. Sicher ist das nicht, da der Name erstmals 1421 erwähnt wurde, zu einer Zeit, als derer von Hodenberg nicht mehr im Besitz des Gutes waren.

Nachdem bis 1608 die Familie Clüver fast 200 Jahre im Besitz des Landguts war, ging es schließlich an den späteren Bürgermeister von Bremen, Erich Hoyer, der ein neues Gutshaus errichten ließ. Nach mehreren Besitzerwechseln wurde im Jahr 1787 erneut ein Gutshaus erbaut, das - zumindest im Kern - noch heute so erhalten ist.

Von 1810 bis 1897 war eine Irrenanstalt dort untergebracht, ehe es zu einem Treffpunkt für Künstler und Kaufleute wurde. Dafür sorgte der Reeder, Reiskaufmann und Schiffbauer Robert Rickmers. Nachdem Rickmers 1936 die Stiftung "Der Hodenberg" einrichtete, wurde diese nach dessen Tod 1948 in die "Stiftung zur Pflege der niedersächsischen Heimatliebe" umgewandelt.

(hs)

Literatur | Quellen in der dieses Objekt erwähnt wird: Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler, Bremen - Niedersachsen, Georg DEHIO, 1992


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Landgut Hodenberg möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Landgut Hodenberg liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Landgut Hodenberg liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 2522
Landgut Holdheim Herrenhaus Hohenkamp


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/bremen/landgut-hodenberg/geschichte.html on line 138

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/bremen/landgut-hodenberg/geschichte.html on line 139

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 12:09.43 Uhr