Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Wolfstein


Alternative Bezeichnung:

Burgruine Wolfenstein

Auch wenn die Ursprünge der Burg Wolfstein im oberpfälzischen Neumarkt im Dunkeln liegen, kann vermutet werden, dass bereits 1120 der hochadelige Ulrich von Wolfstein hier seinen Wohnsitz hatte.

1283 trug sich der Sulzbürger Gottfried II. offiziell als Eigentümer ein und erweiterte seinen Namen um das "von Wolfstein". In der Folgezeit konnten die Wolfsteiner ihren Herrschaftsbereich weiter ausdehnen. Doch mit der Familienaufteilung in die Linien "Wolfstein-Allersberg" und "Sulzbürg-Pyrbaum" verkomplizierten sich die Besitzverhältnisse insbesondere für Burg Wolfstein. Lediglich das gemeinsame Ziel der Machterweiterung vereinte beide Teile, sodass 1434 der Burg und ihren Untertanen das Privileg zuteilwurde, die gleichen Rechte wie die Neumarkter Bürger zu haben. Diese Blütezeit währte nicht lange: 1460 wurde Burg Wolfstein der böhmischen Lehenshoheit übergeben. Der endgültige Verlust der Burganlage erfolgte durch den Tod des kinderlosen Hans von Wolfstein. Schon bald übernahm der wittelsbachische Pfalzgraf Otto II. den Besitz zur Erweiterung seines Territoriums. Von nun an wurde Wolfstein bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts als Pflegamt genutzt. Dabei verlor die Anlage nicht nur an Bedeutung, sondern verfiel auch immer stärker.

Durch die Initiative des Vereins Wolfsteinfreunde befindet sich die Ruine der Burg Wolfstein heute wieder in einem guten Zustand und ist für Besichtigungen zugänglich.

(tp)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Burg Wolfstein möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Burg Wolfstein liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Burg Wolfstein liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 601
Burg Wülzburg Schloss Neunhof


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/bayern/burg-wolfstein/geschichte.html on line 139

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/bayern/burg-wolfstein/geschichte.html on line 140

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 10:53.54 Uhr