Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Egloffstein


Alternative Bezeichnung:

Auf Fels gebaut

Die Burg Egloffstein steht hoch über dem Ort Egloffstein auf einem Felsen im Trubachtal. Sie entstand nach 1150. Im Jahr 1358 wurde der Herrschersitz erstmals schriftlich erwähnt. Albrecht II. von Egloffstein bewohnte die Ganerbenburg, deren Eigentum er mit zwei weiteren Brüdern sowie zwei Vettern teilte.

1374 musste Seibot II. dem Bischof Rechte an der Burg abtreten. 1449/50 kamen die Nürnberger und setzten den gesamten Ort in Flammen. Übergriffe auf Burg Egloffstein blieben jedoch erfolglos. Von 1509 bis 1516 ging der Besitz nach und nach an den Bamberger Bischof als Lehen über. Der Grund dafür könnten Streitigkeiten innerhalb des Geschlechts und Geldmangel gewesen sein.

1525 setzten aufständische Bauern die Burg in Brand. Hans XII. von Egloffstein erhielt dafür eine minimale Entschädigung. Anlässlich einer Meinungsverschiedenheit mit dem Bischoff besetzten Bamberger Landsknechte im Jahr 1563 die wieder aufgebaute Burg und richteten Verwüstungen an. Im 30-jährigen Krieg ging die Burg mit den umliegenden Häusern 1632 und 1645 weitere zwei Mal in Flammen auf. Wieder wurde Burg Egloffstein aufgebaut. Albrecht Christoph von Egloffstein errichtete 1664 zusätzlich einen Kanonenturm. 1824 erhielt der obere Burghof ein dreigeschossiges Treppenhaus. Das frühere Amtsdienerhaus wurde 1890 um ein Stockwerk erweitert. Hier wohnen heute noch Erben der Herren von Egloffstein.

(tp)


Heute lädt Burg Egloffstein zu einer Besichtigung zu den angegebenen Öffnungszeiten ein. In Burg Egloffstein befindet sich außerdem heute ein Hotel zum Übernachten. Das Hotel bietet Zimmer zum Preis ab 50 EUR für ein Einzelzimmer (pro Zimmer). Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. In Burg Egloffstein finden Sie ein Standesamt oder zumindest die Außenstelle des Standesamtes Forchheim für die Zeremonie der standesamtlichen Trauung. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor. Der Bankettsaal, Ballsaal oder größere Raum ermöglicht eine Hochzeitsfeier mit Bewirtung.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 607
Ruine Neideck Schloss Hundshaupten


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/bayern/burg-egloffstein/geschichte.html on line 142

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/bayern/burg-egloffstein/geschichte.html on line 143

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 10:42.13 Uhr