Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burgruine Hohenneuffen


Alternative Bezeichnung:

Festung Hohenneuffen

Die Burg Hohenneuffen in Baden-Württemberg wurde um das Jahr 1100 als Höhenburg errichtet. Erster Besitzer war Graf Manegold von Sulmetingen. Erbaut wurde sie auf dem gleichnamigen Berg, der schon im Altertum besiedelt war. Eine erste urkundliche Erwähnung der Burg fand im Jahr 1198 statt, als die Edelfreien von Neuffen im Besitz der Anlage waren. Nachdem Ende des 13. Jahrhunderts die Herren von Weinsberg in den Besitz der Burg kamen, verkauften sie diese im Jahr 1301 an das Haus Württemberg. Erste Standhaftigkeit bewies Burg Hohenneuffen in internen Auseinandersetzungen des Heiligen Römischen Reiches. Diesen hielt sie Stand.

Im 15. Jahrhundert begann man damit, die Burg zu einer Festung auszubauen. Erst Mitte des 16. Jahrhunderts wurde durch den Bau von Vorwerken, Bastionen, Kasematten und Rundtürmen eine befestigte Anlage daraus. Den Bauernkrieg 1524 überstand sie deswegen schadlos. Nach einjähriger Belagerung während des Dreißigjährigen Krieges gab man die Burg schließlich auf und übergab sie den kaiserlichen Truppen.

Im 18. Jahrhundert sollte die Burg zu einer Festung nach französischem Vorbild ausgebaut werden, diese Pläne wurden jedoch nicht vollendet. In der Folge wurde die Burg zur Schleifung freigegeben. Ab 1803 brach man sie endgültig ab. Knapp 30 Jahre später besann man sich und sicherte die damals noch vorhandenen Reste. Seitdem ist sie als Ruine vorhanden und kann seit 1860 besichtigt werden.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Burgruine Hohenneuffen möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Burgruine Hohenneuffen liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Burgruine Hohenneuffen liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1920
Schloß Unterriexingen Schloss Aschhausen


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/baden-wuerttemberg/burgruine-hohenneuffen/geschichte.html on line 138

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/baden-wuerttemberg/burgruine-hohenneuffen/geschichte.html on line 139

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 10:17.52 Uhr