Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Lichtenstein

Ein erstes Zeugnis über die Existenz von Schloss Lichtenstein findet sich in einer Urkunde aus dem Jahr 1212, in der das "Castrum Lichtenstein" zum ersten Mal erwähnt wurde. Allerdings ist die Echtheit dieser Urkunde umstritten, so dass das Schloss durchaus auch älter oder jünger zu sein vermag. Die ersten und bis 1945 auch einzigen Besitzer des damals noch als Burg angelegten Gebäudes waren die Herren von Schönburg. Es ist überliefert, dass die Burg lediglich ein Stockwerk hatte, über einen Wachturm und Wehrgänge aus Holz verfügte. Später erweiterte man die Anlage um ein Bruchsteinmauerwerk. Im Jahr 1632, im Verlauf des Dreißigjährigen Krieges, wurde Schloss Lichtenstein durch Truppen des Kaisers zerstört.

Gut fünfzehn Jahre später begann man damit, Schloss Lichtenstein als verwalterisches Zentrum der Herrschaft Lichtenstein als Schloss wieder aufzubauen. Zumindest von außen hat sich das Gebäude seit seiner Neuerrichtung nicht mehr maßgeblich verändert. Erst 1945 kam es im Inneren des Gebäudes zu größeren Umbauarbeiten: Das wehrhafte Schloss wurde in ein Altersheim verwandelt. Wenige Jahre später konnten die Familiengruft und unterirdische Gänge im Burggewölbe freigelegt werden, die der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden konnten. Auch Folterkammer und Verlies gehörten dazu. Seit der Nachkriegszeit hat sich an diesem Nutzungskonzept von Schloss Lichtenstein nichts geändert.

(rh)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Lichtenstein möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Schloss Lichtenstein liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Lichtenstein liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1661
Schloss Lichtenstein Schlosspalais Lichtenstein


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen/schloss-lichtenstein/geschichte.html on line 135

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen/schloss-lichtenstein/geschichte.html on line 136

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 18:18.44 Uhr