Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Gut Meyendorf


Alternative Bezeichnung:

Klostergut Meyendorf

In einer Schenkungsurkunde, die vermutlich aus dem Jahr 1192 stammt (genau lässt sich das heute nicht mehr sagen), wurde Gut Meyendorf zum ersten Mal erwähnt. Damals befand sich das Landgut im Besitz des Erzbischofs von Magdeburg, der eine adelige Familie mit den Ländereien belehnte. Sie nannte sich in der Folge "von Meyendorf". Etwa 70 Jahre später stifteten Heinrich und Gebhard von Gronenberg, Dienstmänner des Erzbischofs von Magdeburg, hier in Meyendorf ein Zisterzienserinnenkloster. In den nächsten Jahren kaufte das Kloster zahlreiche Vorwerke und Landgüter, darunter auch Gut Meyendorf, auf und gelangte so zu Wohlstand.

Nach einem Großbrand im Jahr 1610 sowie dem darauf folgenden 30jährigen Krieg mussten Teile von Gut Meyendorf und dem darauf befindlichen Kloster neu gebaut werden. 200 Jahre lebten die Nonnen und Mönche noch hier, dann wurde das Kloster säkularisiert. Gebäude und Ländereien fielen einem Magdeburger Kaufmann zu, der hier einen Gutsbetrieb einrichtete und einen Landschaftspark anlegen ließ. Er gehört heute zu den historischen Gärten Deutschlands und ist denkmalgeschützt. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden die Eigentümer von Gut Meyendorf vertrieben. Während man das Land besitzlosen Bauern zuteilte, wurde in den ehemaligen Klostergebäuden ein Altenheim eingerichtet. Nach der Wende wurde das Gebäude saniert; an der Nutzung hat sich aber nichts geändert, so dass nur der Park besucht werden kann.

(rh)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Gut Meyendorf möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Gut Meyendorf liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Gut Meyendorf liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 2785
Schloss Eggenstedt Schloss Groß Germersleben


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen-anhalt/gut-meyendorf/geschichte.html on line 137

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen-anhalt/gut-meyendorf/geschichte.html on line 138

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 18:36.41 Uhr