Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Kalbe

Bei Burg Kalbe handelt es sich um die Burgruine einer ehemaligen Wasserburg. Die Gräben der Anlage wurden durch die Milde gespeist, die die Anlage auf zwei Seiten umfließt. Errichtet wurde die Anlage im Verlauf des 10. Jahrhunderts. Zuvor hatte sich an derselben Stelle eine slawische Wallburg befunden, die nach der Eroberung durch die Deutschen geschleift und abgerissen wurde. Mit drei Wassergräben, ganzen vier Vorburgen und für damalige Ansprüche modernen Verschanzungen war diese Wasserburg eine der am besten geschützten Anlagen ihrer Zeit. Burg Kalbe war außerdem Namensgeben für die märkische Adelsfamilie von Kalben, die im Jahr 1207 gemeinsam mit der Burg in einer Urkunde auftaucht.

Im Jahr 1324 ging Burg Kalbe an die Familie von Alvensleben über, die die ohnehin schon beeindruckende Anlage zur größten Burg ausbaute, die es in der Altmark gab. Weitere Erneuerungs- und Umbaumaßnahmen sind aus dem Jahr 1479 belegt. Für das Jahr 1584 ist ein Durchmesser von etwa 360 Metern für die Burg nachgewiesen. Allerdings stand sie danach nicht mehr lange: Im Verlauf des Dreißigjährigen Krieges wurde sie dem Erdboden gleichgemacht. Erst 1903 sicherten die Herren von Alvensleben die Ruine so, dass sie nicht weiter verfallen konnte. Obwohl Burg Kalbe schon vollkommen verfallen war, wurde die Familie 1945 enteignet. Heute befindet sich die Anlage in staatlichem Besitz.

(rh)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Burg Kalbe möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Burg Kalbe liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Burg Kalbe liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1451
Schloss Inching Schlossgut Luell


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen-anhalt/burg-kalbe/geschichte.html on line 135

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/sachsen-anhalt/burg-kalbe/geschichte.html on line 136

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 18:32.40 Uhr