Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Vörden

Vörden war ursprünglich eine kleine Siedlung, die sich um die Mauern eines Klosters scharte. Da es zu Anfang des 14. Jahrhunderts zahllose Fehden gab, beschloss Hermann von Mengersen, Abt von Marienmünster, eine Burg zu errichten. Sie sollte mit ihren trutzigen Mauern das Kloster ebenso wie die Stadt schützen. Um Angriffe abwehren zu können wurde das spätere Schloss Vörden zusätzlich von Wall und Gräben umgeben. Fünf Jahre dauerte es, bis der Bau fertig gestellt war und im Jahr 1324 dem Bischof von Paderborn übergeben werden konnte. Schloss Vörden wurde im Laufe der Zeit unzählige Male verpfändet. Erst 1582 konnte der neue Bischof von Paderborn die Burg und die Stadt aus ihrer Pfandschaft lösen. Er übergab Vörden an die Familie von Haxthausen. Das hielt selbige allerdings nicht davon ab, die Burg ebenfalls wieder zu verpfänden. Da die Burg mittlerweile schon einiges mitgemacht hatte, beschloss man im Jahr 1730, die heruntergekommene Anlage abzureissen. Noch im gleichen Jahr begann man damit, Schloss Vörden neu zu errichten. Während die Mauern erhalten blieben, wurde das Herrenhaus völlig neu gestaltet. Es erhielt barocke Stilelemente und einen Vorhof mit Wirtschaftsgebäuden. Noch heute befindet das Schloss sich im Besitz der Familie von Haxthausen.

(rh)

Barockes Herrenhaus mit Mittelrisalit und Eckpavillions aus dem Jahre 1734. Errichtet von den Herren von Haxthausen, den heutigen Besitzern, an der Stelle der durch einen Brand im Jahre 1511 vernichteten Burg, die 1319 zum Schutz des Klosters Marienmünster entstanden war.


Heute lädt Schloss Vörden zu einer Besichtigung zu den angegebenen Öffnungszeiten ein. Zu Schloss Vörden liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Vörden liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 76
Gut Abbenburg Brenkhäuser Warte


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-voerden/geschichte.html on line 136

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-voerden/geschichte.html on line 137

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 16:39.29 Uhr