Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Oberwerries

Schloss Oberwerries ist ein Wasserschloss, das aus Backsteinen errichtet wurde. Spätestens seit dem Jahr 1284 ist auf dem Gelände, auf dem heute das Schloss steht, eine Burg nachgewiesen. Sie gehörte den Grafen von Limburg-Styrum. Mehrfach wechselten Burg und Landgut den Besitzer, ehe man im Jahr 1667 mit dem Neubau eines Wasserschlosses begann. Fertiggestellt wurde er aber erst in den Jahren 1684 bis 1692 durch die Witwe des Bauherrn, Ida von Plettenberg. Um Platz für das neue Schloss zu haben, wurde die alte Burg abgerissen. Die Nachfolger der Erbauer errichteten in den folgenden Jahren unter anderem noch einen Marstall. Bald darauf starb aber das letzte Familienmitglied, so dass Schloss Oberwerries neue Besitzer fand.

Diese hatten allerdings kein grosses Interesse an der Anlage. Deshalb blieb Schloss Oberwerries gute 160 Jahre lang unbewohnt und drohte zu verfallen. Erst 1952 konnte die Stadt Hamm das Schloss kaufen, den Bau absichern und bis 1975 nach und nach restaurieren. Heute befinden sich in den Räumlichkeiten des Schlosses ein Berufslandschulheim, ein Sportzentrum und ähnliche Einrichtungen. Damit ist Schloss Oberwerries heute vor allem eine Bildungs- und Begegnungsstätte. Neben den berufsbildenden Möglichkeiten, die sich hier bieten, kann man sich im Pavillonturm des Schlosses auch standesamtlich trauen lassen.

(rh)


Heute lädt Schloss Oberwerries zu einer Besichtigung zu den angegebenen Öffnungszeiten ein. In Schloss Oberwerries befindet sich außerdem heute ein Hotel zum Nächtigen. Das Hotel bietet Zimmer zum Preis ab 20 EUR für ein Doppelzimmer (pro Zimmer). Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Schloss Oberwerries bietet sich heute mit seiner Tagungstechnik, Tagungsraum, Konferenzraum auch für Seminare oder geschäftliche Events an. In Schloss Oberwerries finden Sie ein Standesamt oder zumindest die Außenstelle des Standesamtes Hamm/Westfalen für die Zeremonie der standesamtlichen Trauung. Die vorhandene Kirche oder Kapelle ermöglicht kirchliche Trauungen bzw. Eheschließungen. Der Bankettsaal, Ballsaal oder größere Raum ermöglicht eine Hochzeitsfeier mit Bewirtung.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 149
Gut Escheberg Schloss Wotersen


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-oberwerries/geschichte.html on line 140

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-oberwerries/geschichte.html on line 141

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 16:32.00 Uhr