Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Hembsen


Alternative Bezeichnung:

Haus Kempski

Bereits im Jahr 800 nach Christus hatte sich dort, wo heute Schloss Hembsen steht, ein Rittergut befunden. Es gehörte dem Ritter Bruns, der sie vom Bischof von Paderborn zum Lehen erhalten hatte. Im Tausch dafür hatte der Ritter der Kirche zwei eigene Güter vermacht. Eine erste urkundliche Erwähnung des Rittergutes ist aus dem Jahr 1036 erhalten geblieben. Hier wird das Gut unter dem Namen Hemadasson geführt. Es handelte sich dabei um ein sogenanntes Vorwerk, also einen Gutshof, der den kaiserlichen Haupthof in Herstelle versorgte. Trotz der Abhängigkeit vom Paderborner Bischof entwickelte sich das Gut rund um Schloss Hembsen gut.

Seinen baulichen Ursprung fand Schloss Hembsen vermutlich in einer Wasserburg, aus der sich das heutige Gebäude entwickelt hat. Das Herrenhaus stammt im Kern aus dem 18. Jahrhundert, auch Wirtschaftsgebäude wurden in dieser Zeit neu errichtet. Etwa einhundert Jahre später fanden im Jahr 1843 erneut grössere Baumassnahmen auf dem Gut statt, die der ehemaligen Wasserburg vermutlich endgültig ihren schlossartigen Charakter verliehen. Fünfzig Jahre später folgte das Jugendstilportal, das auch heute noch bewundert werden kann. Nachdem das Haus spätestens seit dem 19. Jahrhundert im Besitz der Familie Stricker war, ging es in der Mitte des 20. Jahrhunderts an die Familie von Kempski-Rakoszyn über, die hier heute noch lebt.

(rh)


Heute lädt Schloss Hembsen zu einer Besichtigung zu den angegebenen Öffnungszeiten ein. Zu Schloss Hembsen liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Hembsen liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 388
Modexer Hof Schloss Amelunxen


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-hembsen/geschichte.html on line 136

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-hembsen/geschichte.html on line 137

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 16:24.19 Uhr