Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Erpernburg


Alternative Bezeichnung:

Schloss "Erpenburg"

Das stattliche Schloss Erpernburg wurde von den Herren von und zu Brenken errichtet. Sie bewohnten zuvor die sogenannte Niederburg, die im 11. Jahrhundert errichtet worden war. Als man im 16. Jahrhundert das neue Schloss errichtete, war die Niederburg als Stammsitz längst nicht mehr zeitgemäss. Im Laufe des Dreissigjährigen Krieges, genauer im Jahr 1684, geriet das Schloss in Brand. Der Grund für das Feuer ist heute unklar. Es beschädigte das gesamte Gebäude aber erheblich. Die Anlage, wie sie heute erhalten ist, wurde vermutlich von 1713 bis 1723 erbaut und entspricht damit nicht mehr dem ursprünglich errichteten Schloss Erpernburg. Initiatoren der umfangreichen Umbaumassnahmen waren Ferdinand von Brenke und seine Ehefrau Juliane von Westfalen. Sie errichteten unter anderem das Herrenhaus mit seinen zwei Geschossen und die vier Turmvorbauten. Aus den Akten geht hervor, dass für den Umbau von Schloss Erpernburg der Baumeister Nikolaus Wurmstich angestellt wurde. Sein Nachfolger, Daniel Gottlieb Schleich, ein Baumeister aus Paderborn, errichtete nur wenige Jahre später die Orangerie im Garten des Herrenhauses. Sie wurde im Jahr 1833 umgebaut und dem damals modernen, barocken Stil angepasst. Gleichzeitig wurde ein klassizistischer Gartenpavillon errichtet. Schloss Erpernberg befindet sich noch heute im Besitz der Freiherren von und zu Brenken und ist nicht zu besichtigen.

(rh)


Nach meinen Informationen wird Schloss Erpernburg privat genutzt und kann daher leider nicht oder nur in Ausnahmefällen besichtigt werden. Möglicherweise ist sogar eine Außenbesichtigung nicht erwünscht. Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Bewohner und betreten Sie keine privaten Grundstücke. Zu Schloss Erpernburg liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Erpernburg liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 3
Haus Graffeln Schloss Hamborn


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-erpernburg/geschichte.html on line 136

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/schloss-erpernburg/geschichte.html on line 137

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 16:19.49 Uhr