Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Diebesturm

Anders als bei den meisten Wehrbauten handelt es sich bei dem Diebesturm nicht um den Rest einer Stadtmauer oder einer Burg. Vielmehr ist der Turm ein Bunker auf der Senne, einer weitläufigen Landschaft in Ostwestfalen-Lippe.

Da die Region für die Landwirtschaft kaum geeignet ist - der Boden ist einfach zu unfruchtbar - wurde der grösste Teil der Landschaft seit Ende des 19. Jahrhunderts als Militärübungsplatz genutzt. Die Kavallerien aus den nahe gelegenen Städten Paderborn und Neuhaus waren ab 1881 auf der Senne stationiert. Der Übungsbetrieb wurde allerdings erst im Jahr 1892 aufgenommen.

Im Jahr 1901 wurde ein zweites Militärlager errichtet. Zu dieser Zeit, genauer im Jahr 1903, entstand auch der Diebesturm. Es handelt sich dabei um einen Signal- und Beobachtungsturm, der für militärische Übungen verwendet wurde. Während des zweiten Weltkriegs wurden auf dem Gelände auch Gefangene untergebracht, weswegen auch die Alliierten ein starkes Interesse an der Senne hatten. Als die Deutschen den Krieg zu verlieren drohten, sprengte man den Diebesturm darum im Jahr 1945 in die Luft. Nur einen Monat später wurde der Übungsplatz unter britische Hoheit genommen. Noch heute wird er von der Britischen Rheinarmee, aber auch von der Bundeswehr und der NATO als Übungsplatz genutzt. 1999 hat man damit begonnen, hier Wildpferde anzusiedeln.

(rh)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Diebesturm möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Diebesturm liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Diebesturm liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 14
Beginenturm Ruine Calenberg


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/diebesturm/geschichte.html on line 137

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/diebesturm/geschichte.html on line 138

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 15:35.03 Uhr