Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Uffoburg

In Extertal in Nordrhein-Westfalen sind heute nur noch sehr wenige Reste einer Wallburg zu finden. Die einstige Burg Uffoburg hatte eine Größe von 200 x 250 Metern und unterteilte sich in Vor- und Hauptburg. Sehr wahrscheinlich standen im südwestlichen und im nordwestlichen Teil der Innenburg zwei Türme, um die Festung abzusichern.

Erbaut hatte sie vermutlich Graf Uffo, der auch Namensgeber war. Dies muss wohl schon im 9. Jahrhundert der Fall gewesen sein. Er selbst lebte dann mehrere Jahrzehnte auf der Uffoburg. Bereits um das Jahr 920 soll die Burg aber unbewohnt gewesen sein. Warum der Burgherr die Festung verließ, ob sie einfach aufgegeben oder doch zerstört wurde und wann dies der Fall war, das ist bis heute nicht geklärt.

Um die Burg Uffoburg ranken sich auch zahlreiche Sagen. Eine berichtet von drei verzauberten Jungfrauen, die alle sieben Jahre erscheinen und auf Erlösung warten. Dazu sollte drei Abende hintereinander ein Jüngling über den Schlossberg gehen. Einst soll es einer gewagt haben, es am dritten Abend aber mit der Angst zu tun bekommen haben und geflüchtet sein. Daraufhin klagte eine der Jungfrauen, dass nun eine Eichel von einem Eichenbaum fallen, daraus eine Eiche wachsen und aus dem Baum eine Kinderwiege erstellt werden müsse. Das Kind, das dort groß gewiegt werden würde, könne die Jungfrauen erlösen.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Burg Uffoburg möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Burg Uffoburg liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Burg Uffoburg liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1852
Schloss Steinbeck Hünenburg Boke


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/burg-uffoburg/geschichte.html on line 137

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/burg-uffoburg/geschichte.html on line 138

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 15:32.07 Uhr