Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Heimerzheim

Bei Burg Heimerzheim handelt es sich um eine typische, zweiteilige Burganlage, die zu den am besten erhaltenen Anlagen der Region gehört. Sie wurde vermutlich spätestens im 13. Jahrhundert durch die Herren von Heimerzheim errichtet. Bis 1324 hielten sie das Gebäude im Besitz, ehe sie es an den Deutschen Ritterorden verkauften, der die Burg zur Kommende machte. Lange blieben die Ritter allerdings nicht hier, so dass das Gebäude mehrfach den Besitzer wechselte. Im 17. Jahrhundert fiel sie schließlich an den Grafen Caspar Anton von Belderbusch. Seine Tochter Josephine heiratete den Freiherrn Karl von Boeselager und brachte Burg Heimerzheim in ihre Ehe mit. Seitdem befindet sich das Gebäude im Besitz dieser Familie, die ursprünglich aus Magdeburg kommt.

Bekannteste Bewohner von Burg Heimerzheim waren Georg und Philipp Freiherren von Boeselager. Sie waren Widerstandskämpfer, die am 20. Juli 1944 an dem misslungenen Attentat auf Adolf Hitler beteiligt waren. Mittlerweile wird die Burg allerdings nicht mehr privat bewohnt, sondern kommerziell verwendet. Die Räumlichkeiten können unter anderem für Trauungen und Übernachtungen genutzt werden. Sehenswertester Raum ist der sogenannte Rote Salon in der Hauptburg, der auch Verwendung als Standesamt findet. Trifft man rechtzeitig mit dem Eigentümer eine Absprache, dann kann Burg Heimerzheim auch besichtigt werden.

(rh)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Burg Heimerzheim möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Burg Heimerzheim liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Burg Heimerzheim liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1648
Burg Kirspenich Burg Lissingen


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/burg-heimerzheim/geschichte.html on line 136

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/burg-heimerzheim/geschichte.html on line 137

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 15:26.22 Uhr