Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Altendorf

Die Burg Altendorf befindet sich im gleichnamigen Stadtteil in Essen und war nicht nur eine Wasserburg, sondern eine Höhenwasserburg. Diese Baukonstruktion war sehr selten zu finden. Die Gräben sind zwar seit dem 18. Jahrhundert zugeschüttet, doch bis dahin waren sie durch eine 800 Meter lange Wasserleitung mit einem Wasserlauf verbunden.

Erbaut wurde sie nach 1150 im Stile der Romanik. Im Laufe der Jahrhunderte baute man sie immer weiter aus, die Gestaltung passte man den jeweiligen Epochen an. So wurde sie sowohl im gotischen Stil, wie auch im Stil der Renaissance umgebaut. Militärisch gesehen war Burg Altendorf eher unbedeutend, Kriege überstand die Burg deswegen weitestgehend unbeschadet. Ab dem Jahr 1760 wurde die Anlage dann nicht mehr als Wohnsitz genutzt. Die Folge: Burg Altendorf verfiel immer mehr und war Ende des 18. Jahrhunderts nur noch eine Ruine. Mehrere Gebäude mussten abgetragen werden, im 19. Jahrhundert nutzte man die Burg sogar als Steinbruch. Erst ab 1900 wurde mit ersten Arbeiten begonnen, die Ruine zu erhalten. Im Laufe des 20. Jahrhunderts fanden mehrere Restaurationen statt, und auch ab dem Jahr 2000 wurden erneute Arbeiten nötig.

Der Wohnturm der Burg ist im Übrigen der größte erhaltene, den es zwischen Rhein und Weser gibt. Die Burg Altendorf ist frei zugänglich und kann jederzeit besichtigt werden. Es besteht die Möglichkeit, sich zwischen April und Oktober Burgführungen anzuschließen. Außerdem finden auf dem Gelände viele Kulturveranstaltungen statt, darunter das Burgfest, das alle zwei Jahre, aber nur in ungeraden Jahren, stattfindet.

(hs)


Heute lädt Burg Altendorf zu einer Besichtigung zu den angegebenen Öffnungszeiten ein. Zu Burg Altendorf liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Burg Altendorf liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1019
Haus Crange Ruine Isenburg


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/burg-altendorf/geschichte.html on line 138

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/nordrhein-westfalen/burg-altendorf/geschichte.html on line 139

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 15:20.58 Uhr