Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Wolfenbüttel

Das zweitgrößte, heute noch erhaltene Schloss Niedersachsens ist in Wolfenbüttel zu finden. Damals noch eine Wasserburg, wurde das Gebäude im Jahr 1074 erstmals erwähnt. Erbauer war Widekind von Wolfenbüttel.

Im Jahr 1255 wurde die Burg durch Herzog Albrecht I. zerstört. Keine 30 Jahre später, im Jahr 1283, wurde die Burg durch Heinrich der Wunderliche wieder aufgebaut. Was heute aus dieser Zeit noch erhalten ist, ist der Grundriss, der Burggraben, das Burgverlies und die unteren Teile des Schlossturms. Im Jahr 1542 folgte dann die zweite Zerstörung. Verantwortlich dafür waren die Fürsten des Schmalkaldischen Bundes. 1553 ließ Herzog Heinrich der Jüngere das Gebäude wieder aufbauen, dieses Mal in Form eines Schlosses, der als Wohnpalast dienen sollte. In der Folge wurde aus dem Wohnturm eine Schlosskapelle. Die zahlreichen Türme, die das Gebäude damals noch hatte, sind heute - wenn überhaupt - nur noch als Grundmauern vorhanden. Nur der sogenannte Hausmannsturm, gleichzeitig der höchste Turm des Schlosses, steht heute noch. Er wurde im Jahr 1613 im Stile der Renaissance errichtet.

Während des Dreißigjährigen Krieges wurde Schloss Wolfenbüttel zwar nicht zerstört, trug aber einige Schäden davon. Zwischen 1690 und 1697 wurden Großteile der Anlage umgebaut, eine Barockfassade entstand dann zwischen 1714 und 1716. 1866 richtete man eine Mädchenschule ein, seit 1969 ist im Gebäude das "Gymnasium im Schloss" beheimatet. Auch wurde ein Museum eingerichtet, das die fürstliche Hofkultur beleuchtet. Im Sommer finden zudem zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Wolfenbüttel möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Schloss Wolfenbüttel liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Wolfenbüttel liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1901
Rittergut Bisdorf Schloss Leitzkau


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/niedersachsen/schloss-wolfenbuettel/geschichte.html on line 139

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/niedersachsen/schloss-wolfenbuettel/geschichte.html on line 140

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 15:14.59 Uhr