Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Rittergut Hofspiegelberg

Vermutlich entstand das Rittergut Hofspiegelberg schon vom 8. bis zum 10. Jahrhundert, als das Bistum Hildesheim in der Nähe ein Archidiakonat gründete. Genau lässt sich das heute nicht mehr sagen, da alle Aufzeichnungen über die Domäne und die Nachbarorte während des Dreißigjährigen Krieges verloren gingen. Vor allem die Bodenschätze machten die Bewohner des Rittergutes wohlhabend. Neben Salz wurde auch Eisen abgebaut, außerdem gab es in der Region mehrere Glashütten; ein weiterer Wohlstandsfaktor war die Lage des Gutes am Hellweg von Aachen nach Königsberg. Die Herren vom Rittergut Hofspiegelberg verwalteten allerdings nur ihre eigenen Ländereien und waren damit wenig einflussreich. Der Amtssitz der Region befand sich nämlich auf Burg Lauenstein.

1869 erklärte man das Rittergut Hofspiegelberg zu einer eigenständigen Domäne und verpachtete es an die Familie Koch, die es später auch kaufte. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg blieb das Gut in Familienbesitz. Die Eigentümer hatten hier schon länger einen landwirtschaftlichen Betrieb gegründet, woran sich bis heute nicht viel geändert hat. Das Herrenhaus des Gutes, von seinen Bewohnern auch "Castrum" genannt, wurde vermutlich 1851 errichtet. Etwa 25 Jahre später fügte man noch eine Freitreppe und andere Gebäudeteile an. Das älteste Gebäude auf dem Rittergut Hofspiegelberg ist allerdings eine Fachwerkscheune aus dem 18. Jahrhundert.

(rh)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Rittergut Hofspiegelberg möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Rittergut Hofspiegelberg liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Rittergut Hofspiegelberg liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 2855
Ruine Hildenburg Gut Hohenhaus


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/niedersachsen/rittergut-hofspiegelberg/geschichte.html on line 136

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/niedersachsen/rittergut-hofspiegelberg/geschichte.html on line 137

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 14:53.49 Uhr