Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Stickhausen

Die meisten Burgen in Ostfriesland waren irgendwann im Verlauf ihrer Geschichte einmal Sitz eines Häuptlings, nicht so aber Burg Stickhausen. Sie wurde 1345 nämlich nicht von Adligen, sondern von der Hansestadt Hamburg errichtet, die mit der Anlage ihre Handelswege beschützen wollte. Allerdings verpfändeten sie die Burg bald an den Häuptling und Grafen Ulrich I., der sie weiter ausbauen und befestigen ließ. Ursprünglich lediglich ein Steinhaus mit Graben, erweiterte man die Burg um eine Vorburg, Wirtschaftsgebäude, Wälle und zusätzliche Gräben. Außerdem wurde 1498 der Rundturm errichtet, der bis heute erhalten geblieben ist. Im Verlauf der Sächsischen Fehde eroberte man Burg Stickhausen und besetzte sie mehrere Jahre.

Im Dreißigjährigen Krieg wurde Burg Stickhausen erneut erobert, wurde aber nicht dem Erdboden gleich gemacht, sondern durch Außenwerke verstärkt und schließlich zur Festung ausgebaut. Erst als Ostfriesland in den Besitz des Königreiches Preußen überging und es keine Fehden mehr gab, verlor die Festung an Bedeutung. 1744 verfügte Friedrich der Große daher, dass die Anlage mit Ausnahme des Rundturmes geschleift werden sollte. Lediglich die Torgebäude wurden ebenfalls verschont. Während der Turm zum Gefängnis umfunktioniert wurde, wurde das Torgebäude Amtssitz. Nach dem Zweiten Weltkrieg gelangte Burg Stickhausen in öffentliche Hände und wurde saniert. Heute befindet sich hier ein Heimatmuseum.

(rh)

Literatur | Quellen in der dieses Objekt erwähnt wird: De Utrooper's Buch von den ostfriesischen und friesischen Burgen und Schlössern, ISBN 3938020105


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Burg Stickhausen möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Burg Stickhausen liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Burg Stickhausen liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1610
Schloss Sandhorst Burg Edenserloog


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/niedersachsen/burg-stickhausen/geschichte.html on line 137

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/niedersachsen/burg-stickhausen/geschichte.html on line 138

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 14:39.25 Uhr