Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Rauischholzhausen

Schon lange vor der Errichtung von Schloss Rauischholzhausen gab es einen gleichnamigen Ort. Er wird zum ersten Mal in einer Schenkungsurkunde von Karl dem Großen im Jahr 781 erwähnt. Nicht mehr als eine kleine Gemarkung mit ein paar Höfen wechselten die Besitzer des Guts in den folgenden Jahrhunderten ständig. Vermutlich um 1250 errichtete man eine Wasserburg mit mehreren Wirtschaftsgebäuden aus Fachwerk. Letztere sind noch erhalten und befinden sich im Schlosspark. Im Jahr 1873 wurde der gesamte Besitz samt Burg an den Legationsrat Ferdinand Stumm verkauft. Seine Familie gehörte zum Geldadel. Nachdem man die Wasserburg abgerissen hatte, begann man damit, Schloss Rauischholzhausen zu errichten.

Nicht nur Prestigeobjekte wurden gebaut. Neben Schloss Rauischholzhausen errichtete man auch eine Kirche, ein Altenheim und eine Molkerei. Etwa fünfzig Jahre nach der Errichtung des Schlosses wurde es an die NS-Volkswohlfahrt verkauft, die hier eine Schule einrichtete. Nach dem Krieg wurde das Schloss von den Alliierten konfisziert und dem Land Hessen übergeben. Selbiges übertrug die Besitzrechte am Schloss der Universität von Gießen, die hier ihr Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung einrichtete. Gleichzeitig ist Schloss Rauischholzhausen eine Tagungs- und Fortbildungsstätte der Universität. Der der Öffentlichkeit zugängliche Schlosspark im englischen Stil beherbergt über 300 Baumarten.

(rh)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Rauischholzhausen leider nicht möglich, eventuell aber zumindest eine Außenbesichtigung von der öffentlichen Straße aus. Zu Schloss Rauischholzhausen liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Das Restaurant der Burg/des Schlosses bietet eine vielfältige Küche. Zu Schloss Rauischholzhausen liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 459
Burg Schweinsberg Amöneburg


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/hessen/schloss-rauischholzhausen/geschichte.html on line 135

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/hessen/schloss-rauischholzhausen/geschichte.html on line 136

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 13:27.58 Uhr