Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Alsbach

Die Herren von Bickenbach waren diejenigen, die im Jahr 1235 das Schloss Alsbach in der gleichnamigen Ortschaft in Hessen erbauten. Mit einem Schloss hatte das Bauwerk allerdings noch nicht viel gemein, denn eigentlich handelte es sich um eine Trutzburg. Dazu kam, dass sie auch viele Jahrhunderte als Burg Bickenbach bezeichnet wurde. Der Bauplatz war in einer Höhe von über 250 Metern auf einer Anhöhe über Alsbach gewählt worden, um den Ort auch verteidigen zu können. Eine erste urkundliche Erwähnung der Burg fand dann im Jahr 1241 statt.

Im Landshuter Erbfolgekrieg wurde das Schloss besetzt aber nicht zerstört. In der Folge wurden die Verteidigungsanlagen verstärkt. Bis zum Jahr 1664 war das Schloss bewohnt, dann wurde es aufgegeben und der Verfall setzte ein. Die Bevölkerung nutzte das Gebäude als Steinbruch. Großherzog Ludwig II. von Hessen war es dann, der im Jahr 1863 anordnete, die Anlage zu sichern.

Erwähnenswert ist auch, dass ein Besucher auf Schloss Alsbach eine 32 Millimeter große Bronzescheibe fand, die römische Ziffern aufwies. Untersuchungen haben ergeben, dass es sich hierbei um die älteste deutsche Sonnenuhr im Taschenformat handelte.

1997 gründete man den Förderverein Schloss Alsbach e.V. Seitdem wird das Schloss vom Verein instand gehalten. Außerdem findet jährlich ein Kunst- und Handwerksmarkt statt. Zu sehen ist heute eine gut erhaltene Ruine mit Ringmauer, Zwinger und einem mächtigen Bergfried. Die Reste von Schloss Alsbach und der Schlossgarten, der im Eingangsbereich und in der Vorburg zu finden ist, können besichtigt werden.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Alsbach möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Schloss Alsbach liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Alsbach liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1376
Burgruine Schnellerts Wasserburg Altengronau


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/hessen/schloss-alsbach/geschichte.html on line 139

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/hessen/schloss-alsbach/geschichte.html on line 140

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 13:13.15 Uhr