Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Burg Schnellerts

Über der hessischen Ortschaft Brensbach lag vor vielen Jahrhunderten die Burg Schnellerts. Da es keine urkundlichen Überlieferungen gibt, ist die Bauzeit der Burg nur zu schätzen. Man geht von der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts aus. Erstmals tauchte der Name Schnellerts im Jahr 1426 in einer Urkunde auf. Ob damit die Reste der Burg gemeint waren, ist nicht klar, denn auch der Berg, auf dem die Höhenburg errichtet wurde, heißt Schnellerts.

Vermutlich wurde die Burg schon kurz nach ihrer Erbauung wieder zerstört. Durch archäologische Ausgrabungen hat man herausgefunden, dass dies bereits im 13. Jahrhundert geschehen sein muss. Seitdem existierte sie nur noch als Ruine. Im Jahr 1742 kam es dann zur ersten offiziellen Erwähnung in einer Urkunde. Nachdem man 1840 das erste Sommerfest auf dem Schnellerts abhielt, wurden zu diesem Zwecke die Reste der Burg planiert.

Ab 1972 begann man mit archäologischen Ausgrabungen. Seit 1975 existiert die Forschungsgemeinschaft Schnellerts e.V., die an den Resten der Burg Restaurierungsmaßnahmen durchführte. So konnten zahlreiche Mauerreste konserviert werden. Noch erhalten sind heute die sechseckige Ringmauer, ein Turmstumpf, der wohl dem ehemaligen Bergfried zugeordnet werden kann, sowie wenige Überreste von zwei Fachwerkbauten und einem Stall. Noch erkennbar ist der umlaufende Burggraben.

(hs)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Burg Schnellerts möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Burg Schnellerts liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Burg Schnellerts liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 2244
Burg Steinegg Burg Bichishausen


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/hessen/burg-schnellerts/geschichte.html on line 137

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/hessen/burg-schnellerts/geschichte.html on line 138

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 12:51.47 Uhr