Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Reinach

Die Geschichte von Schloss Reinach geht bis in das 17. Jahrhundert zurück und reicht vermutlich noch viel weiter. Damals tauchte das Gut, das sich in der unmittelbaren Nähe eines im Dreißigjährigen Krieg teilweise zerstörten Wasserschlosses befindet, erstmalig in einer Urkunde auf. Anlass war die Hochzeit der Edelleute Hans Adam von Pforr und Maria Cleopha von Reinach. Sie stiftete 1626 den Taufstein in der St. Stephanskirche von Munzingen und gibt damit ein erstes Zeichen von der Existenz der Familie. Etwa um 1750 ging der Gutshof, auf dem sich heute Schloss Reinach befindet, in den Besitz der Familie von Kageneck über. Die näheren Umstände sind aber unbekannt.

Schloss Reinach wurde vornehmlich landwirtschaftlich genutzt, fiel 1870 aber einem schweren Brand zum Opfer. Beinahe das gesamte Anwesen musste neu errichtet werden. Dennoch wurde es noch bis 1969 als Gutshof genutzt und zählte zu den größten, landwirtschaftlichen Betrieben der Region. Im Jahr 1991 beschloss man schließlich, den Gutshof grundlegend zu renovieren und als Hotel zu eröffnen. Nur wenige Jahre später ging das in neuem Glanz erstrahlende Schloss Reinach in den Besitz von privaten Eigentümern über, die das Hotel neu eröffneten.

(rh)

Die traditionsreiche Hotelanlage Schloss Reinach bietet auch Veranstaltungsräume Freiburg für Tagungen, Seminare, Kongress und Konferenzen.


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Reinach möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Schloss Reinach liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Reinach liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 1420
Schloss Frauenmark Schloss Karden


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/baden-wuerttemberg/schloss-reinach/geschichte.html on line 137

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/baden-wuerttemberg/schloss-reinach/geschichte.html on line 138

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 10:33.16 Uhr