Geschichte
Überblick
Fotos
Hotel & Restaurant
Hochzeit
Geschichte

Geschichte von Schloss Lehrensteinsfeld

Im Jahr 1378 gab es im Besitz der Herren von Weinsberg in Steinsfeld eine alte, verfallen Burg aus unbekannter Zeit, von der nur noch ein Burgstall übrig geblieben war. Die Herrscher erlaubten einem ihrer Vasallen, diesen Burgstall zu einem Herrenhaus umzugestalten. Die Bauarbeiten dauerten lange. Noch 150 Jahre später sprach man nur von einer Ruine, nicht von einem Herrenhaus. Das änderte sich erst, als im Jahr 1540 Philipp von Gemmingen ein Schloss errichten ließ. Dabei ließ er das nie fertig gewordene Herrenhaus und den Burgstall mit in den Bau von Schloss Lehrensteinsfeld einfließen. Weitere Gebäudeteile, die die Anlage vervollständigten, folgten zum Ende des 16. Jahrhunderts.

Nachdem 1649 der Feldmarschall Ludwig von Schmidberg Schloss Lehrensteinsfeld käuflich erwarb, gestaltete einer seiner Nachfahren das Gebäude schließlich im klassizistischen Stil um, der damals gerade modern zu werden begann. 1865 wechselte das Schloss zum letzten Mal seinen Besitzer. Bis heute ist die Familie Dietzsch Eigentümer der Ländereien, auf denen mittlerweile ein Weingut eingerichtet wurde. Da das Gebäude privat genutzt wird, steht es einer Besichtigung nur von außen zur Verfügung. Im Norden von Schloss Lehrensteinsfeld liegt ein großer Garten, der zu einem Spaziergang einlädt. An der nordwestlichen Ecke des Gebäudes steht ein kleiner Turm.

(rh)


Nach meinen Informationen ist eine Besichtigung von Schloss Lehrensteinsfeld möglicherweise möglich (eventuell nur eine Außenbesichtigung). Genaue Informationen dazu und zu den Öffnungszeiten und Besichtigungszeiten liegen mir aber leider noch nicht vor. Zu Schloss Lehrensteinsfeld liegen mir noch keine Informationen zu einem Hotel vor. Im Objekt ist keine Gastronomie vorhanden oder mir liegen keine Informationen über ein mögliches Bistro, Café oder Restaurant vor. Zu Schloss Lehrensteinsfeld liegen mir keine Details zu einem Standesamt vor. Zu einer Kirche oder Kapelle direkt auf dem Gelände liegen mir keine Informationen vor.

Dieser Text wurde von den Mitarbeitern meiner Redaktion recherchiert und geschrieben und ist urheberrechtlich geschützt. Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, schreiben Sie mir gerne.
Objekt 2696
Schloss Oberschwappach Schloss Myllendonk


Zum Burgen und Schlösser-Blog Facebook Twitter YouTube Social Web Buttons LIVE-Suche anderer Besucher:
Warning: fopen(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/baden-wuerttemberg/schloss-lehrensteinsfeld/geschichte.html on line 135

Warning: file(/www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/search/logs/searchwords.log): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00a8993/burgen-und-schloesser.net/baden-wuerttemberg/schloss-lehrensteinsfeld/geschichte.html on line 136

Diese Internetseite ist ein Projekt der © 2001-2013 Burgen und Schlösser GmbH, Paderborn.

Bei Burgen-und-Schloesser.net finden Sie eine umfangreiche Übersicht über Schlösser, Burgen und Ruinen in ganz Deutschland. Suchen Sie ganz einfach nach Ihrem Traumschloss für Hochzeit, Event oder Ausflug. Hier finden Sie nicht nur Schlösser zum Besichtigen oder Feiern, sondern auch Schloss Immobilien zum kaufen oder mieten, exklusive Schlossrestaurants oder Burgcafés, aber auch Schlosshotels und Burghotels zum Übernachten und für Tagungen.

Heute sind bereits 13.712 Fotos von 1.542 besuchten Objekten online!

X 22.10.2013 10:30.47 Uhr